7-jähriger Junge mit schweren Kopfverletzungen in Klinik geflogen

Heute Nachmittag, kurz vor 17 Uhr, kam es auf der Straße Am Hasenpfahl zu einem Busunfall. Auf Höhe des Zebrastreifens an der Verkehrsinsel zwischen Kranich- und Lukas-Cranach-Straße lief ein siebenjähriger Junge vor einen stadtauswärts fahrenden Bus. Die 66-jährige Busfahrerin konnte nicht mehr bremsen und erfasste das Kind mit der rechten Fahrzeugfront.

Der polizeiliche Verkehrsunfalldienst ermittelt Unfallhergang und Schuldfrage | Bild: Daniel Schneider
Der polizeiliche Verkehrsunfalldienst ermittelt Unfallhergang und Schuldfrage | Bild: Daniel Schneider

Ein Rettungshubschrauber landete in der Barne und brachte den Jungen in eine Klinik.

Der Rettungshubschrauber fliegt den verletzten Jungen in eine Klinik | Bild: Daniel Schneider
Der Rettungshubschrauber fliegt den verletzten Jungen in eine Klinik | Bild: Daniel Schneider

Der Verkehrsunfalldienst nahm die Rekonstruktion des Unfalls auf. Der Verkehr wurde nach dem Einsatz der Rettungskräfte zunächst um die Unfallstelle herumgeleitet, später der betroffene Abschnitt zum Zwecke der Unfallanalyse vorübergehend komplett gesperrt. Der Verkehr wich auf die Seitenstraßen aus.

Der rechte Blinker ist gesplittert, die Polizei hat die Aufprallstellen markiert | Bild: Daniel Schneider
Der rechte Blinker ist gesplittert, die Polizei hat die Aufprallstellen markiert | Bild: Daniel Schneider
Der Unfall-Bus | Bild: Daniel Schneider
Der Unfall-Bus | Bild: Daniel Schneider

Der genaue Unfallhergang ist zurzeit nicht bekannt, die Polizei sucht Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Zeugen können sich direkt an den Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 wenden.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.