Auto überschlägt sich

Am heutigen Freitagmorgen gegen 8 Uhr rückten Rettungskräfte und Polizei zur B 442 aus. Ein Auto hatte sich überschlagen. Noch während des Einsatzes kam es an derselben Stelle zu einem zweiten Unfall, durch den ein Feuerwehrfahrzeug in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Das Unfallfahrzeug aus dem ersten Unfall | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Der Wetterbericht sagte für heute wieder ungemütlicheres Wetter voraus nach den bereits frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage, doch waren wohl einige Verkehrsteilnehmer trotzdem nicht mit angepasster Geschwindigkeit unterwegs.

Offenbar die Witterung machte heute zwei Autofahrern in der Kurve auf der B 442 zwischen Wunstorf und Haste zu schaffen. An dieser Stelle, einige hundert Meter vor dem südwestlichen Ortseingang Wunstorfs, macht die Landstraße einen schärferen Knick, die Höchstgeschwindigkeit in der Kurve ist auf 70 km/h begrenzt.

In dieser „Haster Kurve“ hatte sich zunächst ein Audi A4 überschlagen und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Der Fahrer des Wagens, ein 25-Jähriger aus Haste, konnte sich selbst befreien und wurde vor Ort vom Rettungsdienst behandelt.

Doch damit nicht genug: noch während die Feuerwehr vor Ort war, fuhr an gleicher Stelle ein Renault Twingo in das große Löschfahrzeug der Feuerwehr. Das Auto wurde aus der gleichen Kurve getragen und streifte dabei das Feuerwehr-Einsatzfahrzeug an der linken Seite. Der Fahrer des Twingos erlitt einen Schock. Der Schaden beträgt vermutlich mehrere tausend Euro. Das Fahrzeug der Feuerwehr ist jedoch weiterhin einsatzbereit. 

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.