Auto­auf­brü­che in Wunstorf

In der letz­ten Woche wur­den in Wunstorf gepark­te Autos beschä­digt bzw. auf­ge­bro­chen. In zwei Fäl­len ent­wen­de­ten die Täter in den Fahr­zeu­gen abge­stell­te Taschen.

Fahr­zeug der Wunstor­fer Poli­zei (Sym­bol­bild) | Foto: Dani­el Schnei­der

Am Frei­tag bra­chen unbe­kann­te Täter zwei in der Wunstor­fer Innen­stadt abge­stell­te Fahr­zeu­ge auf. In der Küs­ter­stra­ße und in der Lan­gen Stra­ße schlu­gen der oder die Täter die Sei­ten­schei­ben eines Opels und eines VWs ein. Den jewei­li­gen Besit­zern, einem 46-Jäh­ri­gen aus Auha­gen und einem 42-Jäh­ri­gen aus Neu­stadt, wur­den Taschen gestoh­len, die sie in ihren Fahr­zeu­gen zurück­ge­las­sen hat­ten.

Nicht auf Beu­te, son­dern auf Sach­scha­den aus war bereits in der Nacht zu Don­ners­tag jemand im Ohlen­dorf­weg. Dort wur­de der Ford Fies­ta einer 28-jäh­ri­gen Wunstor­fe­rin und ein VW Polo einer 27-Jäh­ri­gen aus Wunstorf mit einem spit­zen Gegen­stand zer­kratzt.

Eine Spur zu den Tätern hat die Poli­zei bis­lang nicht, sie erhofft sich Hin­wei­se von Zeu­gen, die etwas beob­ach­tet haben. Zeu­gen­hin­wei­se wer­den unter Tel. 95300 ent­ge­gen­ge­nom­men.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.