Auto­fah­rer fährt gegen Baum und Zaun

Am spä­ten Frei­tag­abend fuhr ein 18-Jäh­ri­ger mit sei­nem Auto auf der Hagen­bur­ger Stra­ße gegen einen Baum. Er und sei­ne Bei­fah­re­rin wur­den leicht ver­letzt.

Unfall­fahr­zeug in Wunstorf (Sym­bol­bild)

Wunstorf (red). Am Frei­tag­abend, um 22.40 Uhr, fuhr ein 18-Jäh­ri­ger aus Wunstorf auf der Hagen­bur­ger Stra­ße in Rich­tung Hagen­burg. Wegen eines Fahr­feh­lers kam er mit sei­nem Sko­da nach links von der Fahr­bahn ab. Das Auto, das mit einem Maschen­draht­zaun und einem Stra­ßen­baum kol­li­dier­te, war danach ein Total­scha­den.

Der jun­ge Fah­rer, der sei­nen Füh­rer­schein gera­de erst gemacht hat­te, sowie sei­ne 17-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin wur­den bei dem Unfall leicht ver­letzt. Ein Ret­tungs­wa­gen brach­te sie sicher­heits­hal­ber ins Kran­ken­haus.

Die Ber­gung des zer­stör­ten PKWs über­nahm ein Abschlepp­dienst, die Poli­zei bezif­fert den Gesamt­scha­den auf etwa 2.000 Euro.


Copy­right © 2017 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.