Stadtgespräch

Frontalzusammenstoß

Autofahrer verliert in Kurve die Kontrolle

Zwischen Liethe und Bordenau fuhren am Freitagnachmittag zwei Fahrzeuge ineinander. Ein 19-Jähriger BMW-Fahrer war auf die Gegenspur geraten.

Unfallstelle
Die Unfallstelle | Foto: Florian Hake/www.fotografie-hake.de

Wunstorf (red). Am Freitagnachmittag kam es zwischen Liethe und Bordenau zu einem schweren Unfall: In einer Kurve verlor ein 19-jähriger Autofahrer die Kontrolle über seinen BMW und geriet auf die Gegenspur. Dort fuhr zu genau diesem Zeitpunkt ein 68-Jähriger in seinem VW. Es kam zum Frontalzusammenstoß. Der Rettungsdienst versorgte drei Leichtverletzte und brachte die Insassen in Krankenhäuser. Ein mitalarmierter Rettungshubschrauber kam nicht mehr zum Einsatz.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und band die ausgelaufenen Betriebsstoffe. Die K 333 war noch bis 19 Uhr voll gesperrt.

Unfallfahrzeug
Die Airbags in beiden Wagen lösten aus Foto: Feuerwehr Wunstorf

10 Kommentare

  1. 19- jähriger Fahrer? BMW?

    Da kommen mir Assoziationen und Verknüpfungen, die nicht von ungefähr sind, dennoch nicht so ganz in Ordnung:
    Ein sehr jugendlicher Fahrer mit einem PS-starken Auto unter dem Allerwertesten heißt NICHT zwangsläufig, dass sich da die beiden Richtigen gefunden haben.

    Die zahlreichen Unfall-Statistiken lassen durchaus gewisse Rückschlüsse zu, doch es verbietet sich, daraus schließen zu wollen, dass junge Menschen, die ein “starkes” Auto fahren grundsätzlich ein Verkehrssicherheitsrisiko darstellen.

    Wie jede*r andere auch, bin ich ein Mensch, dem durchaus nicht immer so ganz korrekte Gedankengänge zu eigen sind.
    Gerade deshalb bin ich gut beraten, dass Zurückhaltung im öffentlichen Äussern dieser Gedanken die bessere Wahl ist.
    (Würde im Übrigen manchem anderen auch gut tun)

  2. BMW bedeutet nicht gleich stark motorisiert. Die Mehrzahl der Fahrzeuge fährt mit kleinen Motoren (~150 PS) durch die Gegend, die in Verbindung mit den meist hohen Gewichten der Fahrzeuge in etwa den gleichen Vortrieb bieten wie ein normaler Golf. Dass junge Fahrer sich teilweise überschätzen ist wohl normal, da kann man niemandem einen Vorwurf machen. Sollten sie rasen wollen ist dies aber sicherlich nicht vom Auto abhängig, denn wenn man schnell fahren will kann man das auch mit einem 45 PS VW up!. Man kann bei der Sache wohl eher froh sein dass besagter junger Mann nicht in so einem Kfz saß, sonst hätte eine Mutter wohl viel zu früh ihr Kind zu Grabe tragen müssen.

    1. @ John D.

      Wie ich hier erwähnt habe, bin ich bezüglich “fahrbarer Untersätze” zwar nicht gänzlich doof, doch Ahnung habe ich de facto keine.

      So habe ich Deine/Ihre Ausführungen getreu dem Motto: “der Mensch lernt nicht aus” mit Interesse gelesen.

      Selbst mir “Frau von und zu Ahnungslos” ist klar, dass es zum Rasen nicht zwingend eines Fahrzeug mit einer hohen PS-Zahl braucht.

      Genauso wie ich mir darüber im Klaren bin, dass gerade im “jugendlichen Leichtsinn” über’s Ziel hinaus Geschossen wird.
      Leider allzu oft mit einem bösen- bis sehr bösen Ende.

      So teile ich Deine/Ihre Ansicht, dass sich die Mutter des jungen Mannes glücklich schätzen kann, dass-zumindest- diese Raserei ohne die schlimmste vorstellbare Konsequenz geblieben ist

      Bleibt mir die Hoffnung, dass “Sohnemann” seine Lehren für sich daraus ziehen wird und künftig “angepasster” sein “Gefährt” über die Straßen steuert.
      Schutzengel machen nämlich auch mal Pause!

    1. Als Nicht-Motorisierte haben ich keine Probleme zuzugeben, dass ich hinsichtlich Autos “Frau von und zu Ahnungslos” 😉 bin.

      Konkret:
      es erschließt sich mir nicht, was #Basti genau mit “BMW baut auch schwache Autos” meint.

      Somit muss ich mich ins “Reich der Spekulationen” begeben und lediglich vermuten, dass der BMW-Konzern auch Wagen konzipiert und in den Verkauf bringt, die nicht mit exorbitant hohen PS versehen sind und folglich auch nicht auf ein extremes Tempo zu bringen sein dürften.

      Wie gesagt: lediglich eine Vermutung!

      1. Naja man kann sich auch mit 15 ps im Gegenverkehr totfahren bmw baut ab 110 ps ca. Aber das ist Standart das hat heute schon ein Golf serienmäßig

        1. “Frau Klugsch***” zu geben ist nicht meine Welt.

          Dennoch für Sie #Basti G.:
          es braucht GAR KEINE hohe oder weniger hohe PS-Zahl, um im Straßenverkehr zu Tode zu kommen.
          Ich darf diese Tatsache auch als Ihnen geläufig voraussetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"