Stadtgespräch

Telefon/E-Mail zu zeitaufwändig

Bürgerbüro stellt auf Online-Terminvergabe um

Das Bürgerbüro Wunstorf hat das Verfahren zur Terminvergabe geändert und bietet nun ein Onlineverfahren an. Ab sofort soll möglichst dieses genutzt werden.

Schriftzug Bürgerbüro Wunstorf
Schriftzug am Bürgerbüro | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Seitdem Bürgerbüro und Rathaus für die Öffentlichkeit wieder geöffnet haben, ist für persönliche Vorsprachen die vorherige Vereinbarung eines Termins verpflichtend. Bislang war das per E-Mail oder telefonisch möglich, doch diese Wege haben sich offenbar nicht bewährt. Das Procedere hat sich laut Auskunft der Verwaltung als zu zeitintensiv herausgestellt.

Deshalb wurde für das Rathaus nun ein Online-Terminvergabesystem eingeführt, welches vorerst aber nur im Bürgerbüro zum Einsatz kommt. Über die entsprechende Webseite sind die verfügbaren Termine einsehbar und können direkt ausgewählt werden. Zusätzlich zur Terminvergabe werden – je nach gewünschtem Anliegen – weitere Informationen zur Verfügung gestellt, so dass Rückfragen, etwa zu mitzubringenden Unterlagen, minimiert werden.

Viele Pflichtangaben

Für Terminsuchende stellt sich das Verfahren jedoch an anderer Stelle durchaus aufwändiger dar: Zur Vereinbarung eines Termins sind Anliegen, Name und Uhrzeit nicht ausreichend, es müssen mindestens acht Pflichtfelder ausgefüllt, eine Sicherheitsabfrage gelöst und ein per E-Mail zugesandter Bestätigungslink gehandhabt werden, bevor eine Terminvergabe zustande kommt. Da die Onlineterminvergabe über einen externen Dienstleister realisiert wird, werden personenbezogene Daten wie Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mailadresse zudem bei einem Dritten hinterlassen.

Terminbuchung
Terminangebot bei der Onlinebuchung | Screenshot: Auepost

Eine unmittelbare Terminbuchung nach persönlichem Erscheinen bleibt infolge der coronabedingten Zugangsbeschränkungen ausgeschlossen. Wer das Onlinesystem nicht nutzen möchte, kann sich jedoch auch weiterhin telefonisch ans Bürgerbüro wenden. Montag bis Freitag von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr und zusätzlich am Dienstag und Donnerstag von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr werden Termine vergeben. Hierüber lassen sich auch Termine für Anliegen vereinbaren, die vom Onlinesystem nicht standardisiert abgedeckt werden. Um die Mitarbeiter zu entlasten, bittet die Verwaltung jedoch darum, Termine künftig möglichst über das Onlinesystem zu buchen.

0e149ef6f95d4d36b8ec1bc7d32f7a6c

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

1 Kommentar

  1. Bei all meinem Verständnis für gewünschte Online-Terminierungen: nach Öffnung der Seite- ich= “Frau will-alles-wissen” festgestellt, dass zwar auch ich in der digitalen Technik nicht zu den Überfliegern gehörend mich da reinfuchsen könnte, zumindest ich dennoch das Telefon ggfls. Mail nutzen werde, um im Bedarfsfall einen Termin “klar zu machen”.

    Menschen, die noch weniger als ich technik-affin sind, könnten in arge Bedrängnis kommen.

    Es sind nicht mehr alltuviele Bürgerinnen und Bürger die keinen Zugang zum Internet haben.
    So bin ich erleichtert, dass- wenn auch nicht so gerne im #Bürgerbüro gesehen- weiterhin auf die hergebrachten Weisen Terminvereinbarungen möglich sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close