Evakuierung zweier Häuser in Wunstorf

Am Samstagabend hieß es „austretendes Gas“ in der Wunstorfer Oststadt. In der Blumenauer Straße bemerkten die Bewohner eines Einfamilienhauses plötzlich Gasgeruch und wählten den Notruf.

Die Feuerwehr im Einsatz vor den betroffenen Häusern | Foto: Feuerwehr Wunstorf
Die Feuerwehr im Einsatz vor den betroffenen Häusern | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Die eintreffenden Kräfte der Wunstorfer Feuerwehr nahmen den Gasgeruch ebenfalls wahr. Auch in einem benachbarten Haus trat der Gasgeruch auf. Daraufhin ließ die Feuerwehr beide Häuser umgehend räumen und schickte Trupps mit Atemschutz in die Gebäude, um Messungen vorzunehmen. Die Blumenauer Straße wurde gesperrt.

Ursache bleibt rätselhaft

Die Feuerwehr Neustadt mit ihrem Messtechnik-Gerätewagen wurde hinzugezogen, die die Kollegen aus Wunstorf unterstützte. Es ließ sich jedoch kein Gas in den Häusern nachweisen. In Absprache mit dem vor Ort eingesetzten Energieversorger wurde als Vorsichtsmaßnahme eine Therme außer Betrieb gesetzt.

Im Einsatz waren sieben Fahrzeuge der Feuerwehr, ein Rettungswagen sowie die Polizei. Die Bewohner der Häuser wurden während des Einsatzes vorübergehend in Feuerwehrfahrzeugen betreut. Sie konnten nach kurzer Zeit wieder zurück in ihre Behausungen.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.