Fahrbahnerneuerung K 333 zwischen Liethe und Poggenhagen

Ab dem 4. August wird bei Liethe die Landstraße erneuert. Am 7. August wird die K 333 nach Poggenhagen dafür für einen Tag voll gesperrt und eine Umleitung eingerichtet. Das Ende der Arbeiten ist für den 10. August angepeilt.

Baustellenschild in Wunstorf | Foto: Daniel Schneider

Hannover/Wunstorf. Im Auftrag der Region Hannover wird die Fahrbahn der Kreisstraße 333 zwischen den Ortschaften Liethe und Poggenhagen erneuert. Hierfür wird die alte Fahrbahndecke abgefräst und eine neue Asphaltdeck- sowie eine sogenannte Asphaltbinderschicht eingebaut. Die Arbeiten sollen am Freitag, 4. August 2017, beginnen und spätestens am Donnerstag, 10. August 2017 ab 6.00 Uhr, beendet sein. Die genannten Arbeiten müssen am 7. August ab 6.00 Uhr unter Vollsperrung durchgeführt werden. Eine entsprechende Umleitungsstrecke wird für diesen Tag eingerichtet.

Die Umleitung führt über die Bundesstraße 442 und die Kreisstraßen 331 und 334 beziehungsweise umgekehrt. Mit Behinderungen und Fahrtzeitverlusten ist im Verlauf der Umleitungsstrecke daher gerade in Spitzenzeiten zu rechnen. Witterungsbedingt kann es allerdings auch zu zeitlichen Verschiebungen beim Asphalteinbau kommen, sodass sich das geplante Bauende zeitlich verschieben kann.

Die Geschäfte und Betriebe in Liethe sind von Blumenau aus erreichbar und stehen mit dem gewohnten Service zur Verfügung. Die Ortschaft Bordenau kann aus Richtung Neustadt angefahren werden.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.