Stadtgespräch

Fahrzeugbrand in Otternhagen

Gestern Nachmittag brannte ein Auto in Neustadt. Die Feuerwehr löschte das Feuer, der Fahrer hatte sich selbst rechtzeitig in Sicherheit bringen können.

Feuerwehr löscht brennenes Auto
Die Feuerwehr löscht den brennenden Twingo | Foto: Feuerwehr

Neustadt (red). Am Freitagnachmittag um 15.30 Uhr ging der Notruf ein, “Am Berggarten” in Richtung Frielingen würde ein Fahrzeug brennen. Die Feuerwehr Otternhagen mit 20 Kräften sowie die Polizei rückten zur Einsatzstelle aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Renault Twingo bereits in Vollbrand. Der Fahrer hatte rechtzeitig reagiert, seinen Wagen abseits der Fahrbahn abgestellt und ihn unverletzt verlassen können. Die Feuerwehr löschte den Wagen ab, kühlte den Motorblock und klemmte die Batterie ab. Zur Ursache des Feuers ist bislang nichts bekannt.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Routenplanung starten
logo web auepost retina

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
Tags

1 Kommentar

  1. Chapeau!
    In einer derartigen Situation sein Fahrzeug noch “ordnungsgemäß” am Fahrbahnrand zu parken:
    dafür muss man schon ziemlich abgebrüht sein.

    “Abgebrüht-sein” hier im positiven Sinne:
    ich bin nämlich nicht davon überzeugt, dass jeder zu einem solch wohldurchdachten und mitdenkenden Handeln in einer ja nicht ganz ungefährlichen Situation in der Lage sein wird, da braucht’s eine ordentliche Portion “Coolness”…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
close-link
Close