Twingo brennt aus

Fahrzeugbrand in Otternhagen

Gestern Nachmittag brannte ein Auto in Neustadt. Die Feuerwehr löschte das Feuer, der Fahrer hatte sich selbst rechtzeitig in Sicherheit bringen können.

Feuerwehr löscht brennenes Auto
Die Feu­er­wehr löscht den bren­nen­den Twin­go | Foto: Feu­er­wehr

Neu­stadt (red). Am Frei­tag­nach­mit­tag um 15.30 Uhr ging der Not­ruf ein, „Am Berg­gar­ten“ in Rich­tung Frie­lin­gen wür­de ein Fahr­zeug bren­nen. Die Feu­er­wehr Ottern­ha­gen mit 20 Kräf­ten sowie die Poli­zei rück­ten zur Ein­satz­stel­le aus. Beim Ein­tref­fen der Ein­satz­kräf­te stand der Renault Twin­go bereits in Voll­brand. Der Fah­rer hat­te recht­zei­tig reagiert, sei­nen Wagen abseits der Fahr­bahn abge­stellt und ihn unver­letzt ver­las­sen kön­nen. Die Feu­er­wehr lösch­te den Wagen ab, kühl­te den Motor­block und klemm­te die Bat­te­rie ab. Zur Ursa­che des Feu­ers ist bis­lang nichts bekannt.

My loca­ti­on
Rou­ten­pla­nung star­ten
- Anzeige -
1 Kommentar
  1. Grit Decker sagt

    Cha­peau!
    In einer der­ar­ti­gen Situa­ti­on sein Fahr­zeug noch „ord­nungs­ge­mäß“ am Fahr­bahn­rand zu par­ken:
    dafür muss man schon ziem­lich abge­brüht sein.

    Abge­brüht-sein“ hier im posi­ti­ven Sin­ne:
    ich bin näm­lich nicht davon über­zeugt, dass jeder zu einem solch wohl­durch­dach­ten und mit­den­ken­den Han­deln in einer ja nicht ganz unge­fähr­li­chen Situa­ti­on in der Lage sein wird, da braucht’s eine ordent­li­che Por­ti­on „Cool­ness“…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.