Fas­sa­den­brand in Sach­sen­ha­gen

Ein­satz für die Feu­er­weh­ren Sach­sen­ha­gen: Ein Feu­er am Bal­kon eines Ein­fa­mi­li­en­hau­ses in der Elbin­ger Stra­ße hat­te die Haus­fas­sa­de in Brand gesetzt.

Ruß­ge­schwärz­te Fas­sa­de im Ober­ge­schoss | Foto: Feu­er­wehr Sach­sen­ha­gen

Vor­bild­lich reagier­te am heu­ti­gen Mon­tag eine Groß­mut­ter in Sach­sen­ha­gen, die in einem Ein­fa­mi­li­en­haus auf ihre Enkel­kin­der auf­pass­te. Durch das Aus­lö­sen eines Rauch­warn­mel­ders im Ober­ge­schoss wur­de sie auf einen Brand an der Fas­sa­de zum Bal­kon auf­merk­sam.

Fas­sa­de in Flam­men

Die Frau reagier­te umsich­tig, schloss die Bal­kon­tür, brach­te die Kin­der in Sicher­heit und alar­mier­te die Feu­er­wehr. Die Feu­er­weh­ren der Samt­ge­mein­de Sach­sen­ha­gen mit ins­ge­samt 33 Ein­satz­kräf­ten, Poli­zei und ein Ret­tungs­wa­gen rück­ten sofort zum betref­fen­den Haus aus. Beim Ein­tref­fen der Weh­ren brann­ten Tei­le der Fas­sa­de.

2 Atem­schutz­trupps grei­fen Feu­er an

Zwei Atem­schutz­trupps der Feu­er­weh­ren bekämpf­ten die Flam­men. Zum Ein­satz kamen ein Hohl­strahl­rohr und Wär­me­bild­ka­me­ras. Mit einem Hoch­druck­lüf­ter wur­de das Haus vom Rauch befreit.

Nach der Brand­be­kämp­fung wird das Haus ent­lüf­tet | Foto: Feu­er­wehr Sach­sen­ha­gen

Durch das Feu­er wur­de nie­mand ver­letzt. Wie es ent­stan­den war, konn­te bis­lang nicht geklärt wer­den.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.