Stadtgespräch

Mehrstündige Vollsperrung der A2

Gefahrguttransporter verliert Ladung

Gestern Nachmittag verlor ein Sattelzug Milchsäure auf der A 2, nachdem es zu einem Auffahrunfall gekommen war.

Autobahn-Hinweisschild
Hinweisschild auf die A 2 in Wunstorf (Symbolbild)

Kolenfeld (red). Durch einen Auffahrunfall am gestrigen Mittwoch war die Autobahn zwischen Bad Nenndorf und Kolenfeld für mehrere Stunden voll gesperrt.

Gefahrgutaustritt

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein 48-Jähriger gegen 14.30 Uhr seinen Sattelzug zwischen Bad Nenndorf und dem Parkplatz Bückethaler Knick aufgrund stockenden Verkehrs abbremsen müssen. Ein nachfolgender Gefahrguttransporter konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Dessen 54-jähriger Fahrer fuhr mit seinem Sattelzug auf den nun bereits stehenden Lastwagen vor ihm auf. Bei der Kollision trat 80-prozentiges Milchsäurepulver aus, welches von der Feuerwehr von der Fahrbahn beseitigt wurde.

Die beiden Fahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Die Autobahn blieb ab Bad Nenndorf in Richtung Hannover bis in die Abendstunden gesperrt.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

1 Kommentar

  1. Ach so:
    war mit meinen Eltern vom meinem Wunstorfer “Domizil aus Richtung Hannover-Badenstedt unterwegs als im Auto der programmierte Verkehrsfunk-Sender angesprungen ist und die Meldung zu hören war, dass es aufgrund eines Unfalls zu erheblichen -sehr erheblichen Behinderungen zwischen Bad Nenndorf und Abfahrt Kolenfeld kommt.

    Da darf ich wohl froh drum sein, dass unserer Fahrstrecke zu der Zeit über Land gegangen ist, bevor die vermutlich “dicht” wurde…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Close