Holzlager in Flammen

Wenn in Idensen heute leichter Geruch von Holzkohle in der Luft lag und schon die Nachbarn verdächtigt wurden, Steaks und Würstchen auf den Grill gelegt zu haben, statt das Schützenfest in der Kernstadt zu besuchen, dann könnte es auch am Westwind gelegen haben.

Löscharbeiten während des Feuers im Holzlager | Foto: Feuerwehr Sachsenhagen
Löscharbeiten während des Feuers im Holzlager | Foto: Feuerwehr Sachsenhagen

Denn hinter Auhagen, in Nienbrügge (Stadt Sachsenhagen), brannte es heute Mittag in einem Holzlager eines landwirtschaftlichen Dienstleisters. Dort hatte der eingelagerte Rohstoff, der u. a. für die Herstellung von Pellets oder Pressspanplatten verwendet wird, Feuer gefangen. Etwa 10 Kubikmeter des Holzrohstoffs standen in Flammen.

Sieben Feuerwehren des Landkreises Schaumburg rückten zur Brandstelle aus, auch die Feuerwehr Stadthagen wurde alarmiert. Das Rote Kreuz rückte mit einem Rettungswagen an, um die Tätigkeit der Feuerwehr-Einsatzkräfte abzusichern. Fast 100 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen, die sich auf das benachbarte Gebäude auszubreiten drohten. Die örtlichen Wehren hatten das Feuer jedoch schnell unter Kontrolle.

Mit einem Bagger wurde das Brandgut anschließend aus dem Unterstand herausgeladen und im Freien nochmal abgelöscht. Da es in einem Teil des Daches unter einer abgehängten Decke noch brannte, wurde auch erstmals das Nebellöschsystem der Feuerwehr Bergkirchen eingesetzt. Die Nachbargebäude und der Holzhaufen wurden permanent mit Wärmebildkameras auf Glutnester hin kontrolliert.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.