Fahrraddieb in Südstraße gestoppt

Mit geklau­tem Rad betrun­ken in Poli­zei­kon­trol­le

Gleich dop­pel­ten Anlass zu einer Anzei­ge bot ein Rad­fah­rer, der von der Wunstor­fer Poli­zei in der Nacht von Sonn­abend zu Sonn­tag in der Süd­stra­ße kon­trol­liert wur­de.

Fahr­zeug der Wunstor­fer Poli­zei (Sym­bol­bild) | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Die Beam­ten kon­trol­lier­ten einen 20-jäh­ri­gen Rad­fah­rer aus Hagen­burg gegen 1.40 Uhr. Dabei stell­ten die Beam­ten fest, dass der Mann unter erheb­li­chem Ein­fluss alko­ho­li­scher Geträn­ke stand. Die Atem­al­ko­hol­kon­trol­le ergab einen Wert von fast 3 Pro­mil­le.

Außer­dem gehör­te dem 20-Jäh­ri­gen das von ihm benutz­te Damen­fahr­rad nicht. Es war kurz vor der Kon­trol­le am Wunstor­fer Bahn­hof gestoh­len wor­den. Ent­spre­chen­de Ermitt­lungs­ver­fah­ren wur­den ein­ge­lei­tet, der Hagen­bur­ger wird sich nun wegen Trun­ken­heit im Ver­kehr und Dieb­stahl ver­ant­wor­ten müs­sen.

Bei dem Fahr­rad han­delt es sich um ein grau­es Damen­fahr­rad des Her­stel­lers „Come­back“. Der oder die Eigen­tü­me­rin wird gebe­ten, sich mit der Dienst­stel­le unter Tele­fon (05031) 9530115 in Ver­bin­dung zu set­zen.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.