Stadtgespräch

Schwerverletzt ins Krankenhaus

Motorradfahrer aus Wunstorf kollidieren mit Auto

Am Sonntag sind ein Motorradfahrer und seine Sozia in Poggenhagen mit einem Auto kollidiert. Der 63-Jährige und die 70-Jährige wurden schwer verletzt.

Unfall
Verkehrsunfall (Symbolbild)

Neustadt a. Rbg (red). Am Sonntagnachmittag ist es an der Einmündung Poggenhagener Straße Ecke Bahnhofstraße zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr gegen 13.30 Uhr ein Motorrad die Poggenhagener Straße in Richtung Bahnhofstraße. Auf der Piaggio-Maschine saßen ein Wunstorfer und eine Wunstorferin, 63 und 70 Jahre alt.

Autofahrer nimmt die Vorfahrt

An der Einmündung zur Bahnhofstraße übersah ein 23-Jähriger das von links kommende, vorfahrtsberechtigte Motorrad. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Polo des Neustädters. Der 63-Jährige und die 70-Jährige wurden schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den 63-Jährigen ins Krankenhaus. Seine 7 Jahre ältere Beifahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der Autofahrer und ein Beifahrer erlitten einen Schock.

- Anzeige -
Julia Fernandez. Schmerz- und Bewegungstherapie aus Wunstorf-Steinhude.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 13.000 Euro. Die Poggenhagener Straße blieb etwa anderthalb Stunden voll gesperrt. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst unter Telefon (0511) 109-1888 zu melden.

Volksbank Nienburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel