Glas- und Schildbruch

Museum und Restaurant beschädigt

Zwei Objekte in Wunstorf überlebten diese Woche nicht unversehrt: Während in Steinhude eine Museumsscheibe beschädigt wurde, fehlt bei Burger King in der Kernstadt nun ein intaktes Drive-in-Schild.

Burger King Wunstorf
Wunstor­fer Bur­ger King mit beschä­dig­tem Schild im Vor­der­grund | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Am Frei­tag­nach­mit­tag wur­de der Poli­zei eine Sach­be­schä­di­gung einer Sicher­heits­glas­schei­be am Muse­um des Stein­hu­der Meer-Bahn e. V. gemel­det. Unbe­kann­te hat­ten dort eine Fens­ter­schei­be des Are­als „An der Trift“ zer­stört. Der Sach­scha­den beläuft sich auf ca. 700 Euro.

Auto kollidiert mit Hinweisschild

Nicht durch eine Sach­be­schä­di­gung, son­dern durch einen Unfall büß­te der Wunstor­fer „Bur­ger King“ am Mitt­woch ein Schild ein: Beim Ver­las­sen des Park­plat­zes am Restau­rant über­sah ein Auto­fah­rer ein Hin­weis­schild auf den Dri­ve-in und beschä­dig­te die Kon­struk­ti­on. Der Ver­ur­sa­cher mel­de­te sich umge­hend im Restau­rant und infor­mier­te die Fili­al­lei­tung über das Mal­heur.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de
1 Kommentar
  1. Grit Decker sagt

    Zur mut­wil­li­gen Zer­stö­rung der Glas­schei­be fällt mir nichts wei­ter mehr ein, als dass wir lei­der auch künf­tig mit Dumpf­ba­cken aller Arten wer­den leben müs­sen:
    Manch’ üble Zeit­ge­nos­sen ster­ben nicht aus *knurr und groll*.

    Beim ‘geschrot­te­ten’ Schild ist zumin­dest erfreu­lich, dass der ‘Mis­se­tä­ter’ die unglück­li­che Akti­on umge­hend gemel­det hat und sich nicht wie wahr­schein­lich die meis­ten ein­fach mal eben ‘vom Acker mach­te’.
    Wird die nächs­te Sta­tis­tik etwas auf­hüb­schen kön­nen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.