Gefährlicher Eingriff in Straßenverkehr

Schacht­ab­de­ckung ent­fernt – Rad­fah­re­rin stürzt

Gefähr­li­cher Ein­griff in den Stra­ßen­ver­kehr: Eine Rad­fah­re­rin stürz­te, nach­dem Unbe­kann­te den Weg in einer Unter­füh­rung in der Kern­stadt mani­pu­liert hat­ten. Auch bei Kolen­feld wur­de ein Rad­fah­rer am Wochen­en­de durch einen Unfall leicht ver­letzt.

Auf die­sem Weg wur­de die Schacht­ab­de­ckung ent­fernt | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Am ver­gan­ge­nen Sams­tag­abend gegen 18 Uhr stürz­te eine 49-jäh­ri­ge Wunstor­fe­rin, als sie mit dem Fahr­rad durch den Ver­bin­dungs­tun­nel von der Hin­den­burg­stra­ße zur Mun­ze­ler Stra­ße fah­ren woll­te. Dort in der Fuß­gän­ger­un­ter­füh­rung, die auch für Rad­fah­rer frei­ge­ge­ben ist, hat­ten unbe­kann­te Täter die Abde­ckung eines Drai­na­ge-Schach­tes ent­fernt, der an die­ser Stel­le quer zur Fahr­bahn ver­läuft.

Beson­ders tückisch dabei ist, dass die Abde­ckun­gen par­al­lel zur Schat­ten­kan­te des Tun­nels lie­gen und die Stel­le aus der Ent­fer­nung daher nur schwer wahr­zu­neh­men ist. Die Rad­fah­re­rin stürz­te und ver­letz­te sich leicht.

Die­se Git­ter fehl­ten am Sams­tag | Foto: Dani­el Schnei­der

Rad­fah­rer die Vor­fahrt genom­men

Bereits um 14.40 Uhr am Sams­tag wur­de ein wei­te­rer Rad­fah­rer leicht ver­letzt. An der Ein­mün­dung L 403/L 392 bei der Anschluss­stel­le Kolen­feld wur­de er von einem Auto ange­fah­ren, als die­ses nach rechts auf die L 392 abbie­gen woll­te. Der 55-jäh­ri­ge Auto­fah­rer Aus Suth­feld beach­te­te die Vor­fahrt des von rechts kom­men­den Rad­fah­rers nicht. Der 57-jäh­ri­ge Rad­fah­rer aus Has­te ver­letz­te sich beim Zusam­men­stoß leicht und wur­de von einem Kran­ken­wa­gen ins Kli­ni­kum Neu­stadt gebracht. Den ent­stan­de­nen Scha­den schätzt die Poli­zei auf 2.400 Euro.

Kar­te zen­trie­ren
Ver­kehr
per Fahr­rad
Tran­sit
- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.