Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

A400M-Radar: Weiter geht’s mit den Nachtflügen

15.04.2024 • Redaktion • Aufrufe: 1023
15.04.2024
Redaktion
Aufrufe: 1023

Wunstorf (red). Nachdem der Wunstorfer Fliegerhorst in der vergangenen Woche Hubschrauberbesuch aus Bückeburg hatte, geht es nun in dieser Woche wieder weiter im regulären A400M-Fortbildungsbetrieb: Piloten des LTG 62 werden von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 21 Uhr bis 24 Uhr mit ihren Maschinen in der Luft sein, um das Fliegen mit Nachtsichtbrillen zu trainieren. Geflogen wird am Fliegerhorst Wunstorf, aber auch abseits des Flugplatzes für Streckenflüge. Die Flüge dienen der taktischen Weiterbildung und dem Erhalt von Lizenzen für Nachtsichtbrillenflüge von ansonsten ausgebildeten Piloten. Geübt wird dabei vor allem das Fliegen unter Einsatzbedingungen.

Nachtsicht im A400M-Flugsimulator (Archiv) | Foto: Bundeswehr
[Anzeige]

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …