Wunstorfer Auepost

Kettenunfall auf der B441 in Hagenburg

11.06.2021 • Redaktion • Aufrufe: 897
11.06.2021
Redaktion
Aufrufe: 897

Hagenburg (red). Am Mittwoch ließ sich eine 18-jährige Autofahrerin in Hagenburg von einer Gruppe Radfahrer ablenken und übersah dabei, dass vor ihr ein anderes Auto auf der Altenhäger Straße anhalten musste. Die Opelfahrerin fuhr auf den Vordermann auf, der wiederum auf den Wagen vor ihm geschoben wurde, der ein weiteres Auto traf. Unfallbilanz: Vier demolierte Fahrzeuge mit eingedrückten oder beschädigten Fahrzeughecks- und -fronten. Nach Angaben der Polizei wurde keiner der insgesamt sieben Beteiligten in den Fahrzeugen verletzt. Ein vorsorglich gerufener Rettungswagen wurde nicht benötigt.

[Anzeige]

Kommentare


  • Grit D. sagt:

    Wie war das doch?
    „Augen auf im Straßenverkehr“.

    Erfreulich, dass die „Schnarchnasigkeit“ der sehr jungen Fahrerin „nur“ Blechschäden zur Folge haben musste.

    Bei der unvermeidlichen Auseinandersetzung zwischen der jungen Frau und den Versicherungen würde ich gerne Mäuschen spielen…
    *Grinsen leicht (!) fies*

    • Anonymous sagt:

      Dieser Kommentar ist total überflüssig schadenfroh und fies!
      Das kann JEDEM passieren. Weiter gute Fahrt!

    • Anonymous sagt:

      Ach ja, die gute alte Schadenfreude (nicht)

    • Anonym sagt:

      Wer solche Schadenfreude für einen Unfall einer jungen Fahranfängerin zeigt sollte sich wirklich schämen! Worte wie „Schnarchnasigkeit“ und der Wunsch die „Auseinandersetzung“ mit der Versicherung zu beobachten, drücken nur Ihre Unmenschlichkeit und Verbitterung aus.

      • Grit D. sagt:

        @ Anonym,

        Selbstverständlich darf Ihnen mein Kommentar nicht zusagen.
        Das geht völlig in Ordnung.

        Mir „Unmenschlichkeit“ und „Verbitterung“ nachzusagen bzw. zu unterstellen, steht Ihnen allerdings NICHT zu.

  • Anonymous sagt:

    Ich bin auch entsetzt über den ersten Kommentar! Ich bin sicher, die Fahranfängerin hat einen ziemlichen Schock erlitten und auch erfahrene Autofahrer sind mal unaufmerksam. Sehr unempathisch, gehässig und selbstgerecht. Setzen, Ungenügend!

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    [Anzeigen]
    Auepost wird ermöglicht von:
    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9779945
    info@auepost.de

    [Anzeigen]
    Auepost wird ermöglicht von:

    Artikelarchiv

    Auepost auf …