Pflanzaktion des Ortsrates Wunstorf

Alles für Greta“ – jeder Baum zählt

Wolkenbrüche konnten die Mitglieder des Ortsrates am Freitagnachmittag nicht davon abhalten, ihre Baumpflanzaktion zu Ende zu bringen. Nun stehen in Wunstorf acht Bäume mehr.

Baumpflanzaktion Ortsrat Wunstorf
Ein Obst­baum wird befes­tigt | Foto: Fried­lies Reschke

Wunstorf (fr). Unter der Anlei­tung von Tho­mas Pietzsch, dem Lei­ter Gar­ten­bau bei der Stadt Wunstorf, haben Mit­glie­der des Wunstor­fer Orts­ra­tes sechs Obst­bäu­me und zwei Wal­nuss­bäu­me am Blu­men­au­er Kirch­weg an der Abzwei­gung zur Nord­stadt, gepflanzt. Die Wal­nuss­bäu­me, die Wes­pen abhal­ten sol­len, flan­kie­ren einen eben­falls neu errich­te­ten Pick­nick­tisch mit zwei Bän­ken.

Der Bau­be­triebs­hof hat­te alles per­fekt vor­be­rei­tet. Abge­si­cher­te Löcher waren vor­han­den, die Bäu­me wur­den vor­mit­tags noch beschnit­ten und posi­tio­niert, so dass die 15 Orts­rats­mit­glie­der „nur“ noch die Bäu­me ins vor­be­rei­te­te Erd­reich heben und befes­ti­gen muss­ten. Das war jedoch gar nicht so ein­fach.

Parteiübergreifendes Pflanzen

Die Rats­mit­glie­der brach­ten ihre eige­nen Schau­feln und Spa­ten mit. Der Boden war vom vie­len Regen sehr schwer. Der Zeit­punkt zum Ein­set­zen war den­noch per­fekt: Die Regen­pau­se wur­de zum Ein­set­zen genutzt, und nach 45 Minu­ten kam der nächs­te Wol­ken­bruch. So muss­ten die Bäu­me nicht extra ange­wäs­sert wer­den. Am kom­men­den Mon­tag wer­den dann die Mit­ar­bei­ter des Bau­be­triebs­ho­fes die Bäu­me an den Holz­stäm­men befes­ti­gen.

In ein paar Jah­ren wer­den die noch jun­gen Bäu­me dann ein lau­schi­ges Plätz­chen bil­den. Ein­ge­weiht wur­de die Sitz­ge­le­gen­heit unter den Bäu­men jedoch schon am Frei­tag – mit Maril­len­schnaps als Stär­kung zwi­schen­durch und zum Abschluss. Wenn es nach dem Wil­len des Orts­ra­tes geht, dann ent­steht auf dem Gelän­de ein Hoch­zeits­wald.

Thomas Pietzsch
Tho­mas Pietzsch | Foto: Fried­lies Reschke

Letzter Einsatz für Thomas Pietzsch

Für Gar­ten­bau­amts­lei­ter Tho­mas Pietzsch war die Akti­on einer sei­ner letz­ten Ein­sät­ze, er geht in den Ruhe­stand und wur­de von Orts­bür­ger­meis­ter Sil­ber­mann noch ein­mal mit aner­ken­nen­den Wor­ten bedacht. Sei­ne Nach­fol­ge­rin Kers­tin Neff war samt Töch­ter­chen eben­falls zum Pflanz­ter­min erschie­nen.

INFO: Baum­pflanz­ak­ti­on
Schon seit 30 Jah­ren pflanzt der Wunstor­fer Orts­rat Obst­bäu­me, die aus einer Baum­schu­le am Düm­mer stam­men. Für das kom­men­de Jahr sind dafür im Etat der Stadt 50.000 Euro auf­ge­ru­fen. Der Blu­men­au­er Kirch­weg, an dem bereits im letz­ten Jahr 10 Bäu­me gesetzt wur­den, ist dabei nicht das ein­zi­ge Are­al, das mit Neu­an­pflan­zun­gen bedacht wur­de. Auch auf dem Gelän­de des Kin­der- und Jugend­zen­trums Der Bau-Hof und auf dem Kli­nik­ge­län­de wur­den schon Bäu­me gepflanzt, künf­tig soll auch in der Nähe des Hal­len­bads ein neu­es Wäld­chen ent­ste­hen. Streu­obst­wie­sen fin­den sich dadurch mitt­ler­wei­le im gan­zen Ort.

Die Bewe­gung Fri­days for Future, deren Wunstor­fer Akti­vis­ten am sel­ben Tag in der Fuß­gän­ger­zo­ne einen Info­stand auf­ge­baut hat­ten, war Gesprächs­the­ma wäh­rend der Baum­pflanz­ak­ti­on. Kri­tik an Gre­ta Thun­bergs Über­fahrt per Segel­yacht zur UNO-Voll­ver­samm­lung war eben­so zu ver­neh­men wie gene­rel­le Kri­tik an den Zie­len der Bewe­gung. Angeb­lich wüss­ten die Jugend­li­chen nicht, wofür sie am Frei­tag eigent­lich auf die Stra­ße gin­gen – und wür­den sich außer­dem nicht par­tei­po­li­tisch enga­gie­ren.

Anne­gret Dalig wie­der­um war weni­ger erfreut dar­über, dass für die bereit­ge­stell­ten Geträn­ke Plas­tik­be­cher besorgt wor­den waren. Auch das Abschieds­ge­schenk für Pietzsch war in Folie ver­packt. Es wür­de noch lan­ge dau­ern, bis hier ein Umden­ken statt­fän­de, merk­te die Grü­nen­po­li­ti­ke­rin an.

Alles für Gre­ta“ – jeder Baum zählt 1 von 7
Die vorbereiteten Bäume
Foto: Fried­lies Reschke

1. Die vorbereiteten Bäume

Martin Pavel und Kirsten Riedel beim Einpflanzen
Foto: Fried­lies Reschke

2. Martin Pavel und Kirsten Riedel beim Einpflanzen

Die neue Bank-Tisch-Kombination wird aufgestellt
Foto: Fried­lies Reschke

3. Die neue Bank-Tisch-Kombination wird aufgestellt

Stärkung im Regen
Foto: Fried­lies Reschke

4. Stärkung im Regen

Pietzsch schreitet in den Ruhestand
Foto: Fried­lies Reschke

5. Pietzsch schreitet in den Ruhestand

Runder Baum - eckige Grube
Foto: Fried­lies Reschke

6. Runder Baum – eckige Grube

Voller Einsatz
Foto: Fried­lies Reschke

7. Voller Einsatz

- Anzeige -
Buchhandlung Weber

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.