Festliches Wochenende in Steinhude verläuft weitgehend ruhig

Bis zu 20.000 Besucher schoben sich am Samstag durch Steinhude, um Musik, Unterhaltung und Feuerwerk zu genießen. Dabei kam es nur zu wenigen Zwischenfällen.

Steinhude-Lageplan am Parkplatz Badeinsel | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Trotz Regenwetters platzte Steinhude in den letzten Tagen wieder aus allen Nähten. Tausende wollten Feuerwerk und Festival sehen, knapp 2.500 kamen etwa allein zur „Mallorca Party“. Bis zu 20.000 Besucher hielten sich zu Spitzenzeiten wie dem Höhenfeuerwerk in Steinhude auf, schätzt die Polizei.

Sexuelle Belästigung, Raufereien

Die Beamten verzeichneten am Freitag und Samstag in Anbetracht des Besucheransturms vergleichsweise wenige Zwischenfälle. Sechs Körperverletzungen wurden registriert, zudem eine sexuelle Belästigung.

Stau im Rückreiseverkehr

Bei der Rückreise am Samstag kam es dann aber zu einem ordentlichen Stau. Auf ca. 5 Kilometern standen die Fahrzeuge auf der B 441.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.