Frau wird auf der Autobahn überfahren

In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 1 Uhr kam eine Autofahrerin zwischen Wunstorf und Garbsen von der Autobahn ab und wurde anschließend von nachfolgenden Fahrzeugen überfahren.

Symbolbild (Feuerwehr Luthe) | Bild: Daniel Schneider
Symbolbild (Feuerwehr Luthe) | Bild: Daniel Schneider

Die bis jetzt nicht identifizierte Frau fuhr mit ihrem Kombi zwischen Wunstorf-Luthe und Garbsen auf der A2 Richtung Hannover. Hier kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr über den Seitenstreifen und berührte zwei Bäume. Danach blieb das Fahrzeug auf der nun vorhandenen Leitplanke hängen.

Nach dem Geschehen befand sich die Unfallfahrerin auf dem rechten Fahrbahnstreifen und wurde von mehreren nachfolgenden Fahrzeugen überfahren. Dabei wurde die Frau tödlich verletzt. Unklar ist, ob die Unfallfahrerin aus dem Wagen gestiegen war oder bereits während der Kollision mit den Bäumen bzw. der Fahrbahnbegrenzung aus dem Wagen geschleudert wurde.

Der Verkehrsunfalldienst Hannover hat Ermittlungen sowohl zur Identität der Frau als auch zu den genauen Umständen des Unfallhergangs aufgenommen. Die Autobahn in Fahrtrichtung Hannover blieb bis zum heutigen Vormittag komplett gesperrt.

Nachtrag, 30.8.: Mit Hilfe der Gerichtsmedizin konnte die Polizei die verunglückte Autofahrerin nun identifizieren. Bei der Getöteten handelte es sich um eine 41 Jahre alte Frau aus Neustadt.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.