A 2

Massenkarambolage bei Kolenfeld

Am frühen Nachmittag kam es heute auf der A 2 zu einem Massenauffahrunfall. Acht Autos wurden dabei beschädigt, zehn Personen leicht verletzt.

Auf eine Fahrspur verengte Autobahn und gelandeter Rettungshubschrauber (Symbolbild) | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Kolenfeld (red). Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizeidirektion Hannover hatten mehrere Autofahrer in der Mittagszeit zwischen den Anschlussstellen Bad Nenndorf und Wunstorf-Kolenfeld ein Stauende übersehen, während sie in Richtung Hannover fuhren.

Als Folge der Unachtsamkeit kollidierten gegen 12.35 Uhr acht Fahrzeuge am Stauende miteinander. Zehn Fahrzeuginsassen wurden dabei leicht verletzt. Die A 2 musste auf der betroffenen Fahrbahnseite ca. eine Stunde lang voll gesperrt werden, um die Landung eines vorsorglich alarmierten Rettungshubschraubers zu ermöglichen.

Anschließend konnte der Verkehr auf einer Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeführt werden. Wegen der umfangreichen Aufräum- und Reinigungsarbeiten kam es bis zum Nachmittag weiter zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen kam. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtsachschaden auf 50.000 Euro.

- Anzeige -

2 Kommentare
  1. Azra Kam meint

    Amra Kamber

    1. Basti g. meint

      Toller komentar

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.