Motorrad und Auto stoßen frontal zusammen

Es ist noch nicht lange her, dass ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt wurde. Nun ereignete sich erneut ein schwerer Verkehrsunfall zwischen Motorrad und Auto.

Fahrzeug der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider
Fahrzeug der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Am Samstagfrüh gegen viertel nach neun krachte es in der Nähe der Autobahnauffahrt Kolenfeld. Dort, wo die L 392 (Richtung Kolenfeld) in die L 392 (Richtung Wunstorf) mündet, stieß eine 49-jährige Opel-Fahrerin mit dem 55-jährigen BMW-Motorradfahrer zusammen. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt.

Zeugen sagten aus, dass die Autofahrerin aus Richtung Groß Munzel kommend die Straße Richtung Wunstorf befuhr und nach links nach Kolenfeld abbiegen wollte. Nachdem sie sich kurz vor der Einmündung auf dem entsprechenden Linksabbiegerfahrstreifen eingeordnet hatte, bog sie sodann nach links auf die L 403 ab.

Hierbei übersah die aus Bad Nenndorf stammende Frau offenbar den ihr entgegenkommenden Motorradfahrer, der Vorfahrt hatte. Das Resultat war ein Frontalzusammenstoß. Der Zweiradfahrer stürzte über den PKW hinweg auf die Fahrbahn und erlitt schwere Verletzungen. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen werden.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.