Stadtgespräch

Schwerer Autounfall in Nienbrügge

Bei einem Unfall in Nienbrügge wurde das dortige Kriegerdenkmal teilweise zerstört. Der Fahrer des Wagens wurde schwer verletzt.

Autounfall in Nienbrügge
Der Volkswagen schleuderte gegen das Kriegerdenkmal in Nienbrügge | Foto: Feuerwehren SG Sachsenhagen

Sachsenhagen (red). Am Sonnabend zeigte die Feuerwehr in Wunstorf noch beim Tag der offenen Tür, wie eine Rettung von Personen aus einem verunfallten Fahrzeug abläuft. Am Sonntag waren die Feuerwehren in Sachsenhagen dann schon wieder mit einem Ernstfall konfrontiert.

In der Ortsdurchfahrt Nienbrügge war ein Autofahrer am Sonntagmittag aus medizinischen Gründen von der Straße abgekommen und mit seinem Wagen gegen das Kriegerdenkmal geschleudert. Die Feuerwehren Nienbrügge, Sachsenhagen, Wiedenbrügge, Bergkirchen und Wölpinghausen wurden alarmiert, weil im Notruf von einer eingeklemmten Person ausgegangen wurde.

Schwerverletzter kommt ins Krankenhaus

Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stellte sich jedoch heraus, dass der Fahrer nicht eingeklemmt war, jedoch nicht allein aus dem Auto herauskam. Durch den Unfall war der Mann schwer verletzt worden. Nach medizinischer Erstversorgung noch vor Ort wurde er von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Routenplanung starten

1 Kommentar

  1. Hoffentlich ergeht es dem Fahrzeugführer inzwischen deutlich besser.
    Durch ein “spontan” auftretendes gesundheitliches Problem einen Unfall zu verursachen, ist bereits mehr als übel.

    Dann bei diesem noch ein Denkmal der Kriegszeiten mehr oder weniger zu “schrotten”, wird den Herrn vermutlich mächtig ärgern.
    Da wären (mögliche) Spätfolgen -gerade der gesundheitlichen Art- unverhältnismäßig.

    In diesem Sinne: alle erdenklichen guten Wünsche von mir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"