Stadtgespräch

Wegen „Sabine“

Unterrichtsausfall in Wunstorf

Am Montag fällt in Wunstorf sturmbedingt die Schule aus: in der gesamten Region bleiben die allgemeinbildenden, berufsbildenden und Förderschulen geschlossen.

Leere Schulklasse
Unterrichtsausfall (Symbolbild)

Wunstorf/Hannover (red). Sturmtief Sabine führt zu Unterrichtsausfall in der Stadt und Region Hannover: Im Zusammenhang mit den durch die Unwetterlage zu erwartenden Gefahren wurde entschieden, am Montag, den 10. Februar 2020 an allen allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen sowie Förderschulen in der gesamten Region Hannover den Unterricht ausfallen zu lassen. Auch im Kreis Schaumburg bleiben die allgemein- und berufsbildenden Schulen am Montag geschlossen.

Weiter Orkanböen möglich

Nach Meldungen des Deutschen Wetterdienstes ist in der Nacht zum Montag mit Orkanböen um 120 km/h (12 Bft) sowie in der Folge auch am Montag noch mit einzelnen Orkanböen bis 11 Bft zu rechnen. Auch wegen der entsprechenden Auswirkungen auf Straßenverkehr und öffentliche Verkehrsmittel, mit denen zu rechnen ist, fällt der Unterricht vorsorglich aus, teilte die Region Hannover am Abend mit.

Aktuelle Informationen zu Unterrichtsausfällen gibt es auf den Seiten der Verkehrsmanagementzentrale oder im Verkehrsfunk.

1 Kommentar

  1. Auch die Sicherheit der Schüler*innen hat höchst Priorität!
    Von daher ist die Entscheidung, den Unterricht ausfallen zu lassen, die einzig richtige.

    Viele des ‘arbeitenden Volks’ stehen durch den Stillstand des Bahnverkehrs vor der Frage wie sie zum Arbeitsplatz gelangen sollen.
    Da wird so Mancher wohl unfreiwillig einen Urlaubstag opfern müssen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"