Treffen der Ehrenamtlichen

Vereinstreffen der Kernstadt Wunstorf

Zum 6. Mal trafen sich die Wunstorfer Vereine zum Austausch und gegenseitigen Kennenlernen. Ein „Wir-Gefühl entwickeln“ ist das Ziel des Treffens.

Ortsbürgermeister Thomas Silbermann auf dem Vereinstreffen 2018
Ortsbürgermeister Thomas Silbermann eröffnet das 6. Vereinstreffen der Kernstadt Wunstorf. | Foto: Nadine Rochlitzer

Wunstorf (nr). Auch dieses Jahr lud der Ortsbürgermeister Thomas Silbermann alle Wunstorfer Vereine zum ortsteilübergreifenden Vereinstreffen ein. Bereits zum 6. Mal fand das Treffen statt. Am 22.02.2018 trafen sich Vereine unterschiedlicher Bereiche, wie Rettung und Hilfe, Jugend, Sport, Kultur, Gesundheit, Soziales sowie Hobbys und Freizeit im Hotel Wehrmann-Blume.

Ziel des Treffens, erklärte Ortsbürgermeister Silbermann, sei das gegenseitige Kennenlernen der Vereine. Es solle ein Austausch stattfinden und ein Wir-Gefühl entwickelt werden, so Silbermann. Wünschenswert sei auch eine Zusammenarbeit der ehrenamtlichen Helfer.

Trotz einiger krankheitsbedingter Absagen noch am Morgen war der Tagungsraum gut gefüllt. Viele Vereine sind der Einladung gefolgt und nahmen die Chance wahr, sich im Rahmen der Veranstaltung den anderen Vereinen vorzustellen.

Vom Hoffest bis zum Weihnachtstruck

Der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. nutzte die Gelegenheit, seine Aktion „Weihnachtstrucker“ vorzustellen. Die Aktion wird auch dieses Jahr durchgeführt und alle Vereine (und auch Privatpersonen) sind als Spender von Hilfspaketen oder Geldspenden willkommen.

Auch das Kinder- und Jugendzentrum „Der Bau-Hof“ nutzte den Zeitpunkt, auf sein Hoffest am 17.06.2018 hinzuweisen. Bei der Gelegenheit bewarb auch der Ortsbürgermeister Silbermann das Wunstorfer Schützenfest, welches in der Zeit vom 01.06. bis zum 03.06.2018 stattfindet. Silbermann ermutigte die Vereine, soweit noch nicht geschehen, sich auch am Schützenfest zu beteiligen.

2.500 im Budget zur Förderung von Vereinsprojekten

Ein weiterer Punkt, der an dem Abend besprochen wurde, ist die Vergabe von Mitteln des Ortsrats. Wie auch im letzten Jahr werden die Fördermittel des Ortsrats nicht im Gießkannenprinzip verteilt, sondern es sollen gezielt Projekte gefördert werden. Anträge können bis zum 30.06.2018 gestellt werden. Im letzten Jahr wurden die Projekte Schauanlage des Imkervereins und Gestaltung einer Briefmarke durch Kindergarten- oder Jugendgruppen des Briefmarkentauschclubs mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Dieses Jahr stehen 2.500 Euro zur Verfügung. Gefördert werden Vereine, die ein überzeugendes Konzept einreichen.

Polizeihauptkommissar Rüdiger Wloka auf dem Vereinstreffen 2018
Polizeihauptkommissar Rüdiger Wloka stellt auf dem Vereinstreffen 2018 das Polizeikommissariat Wunstorf vor. | Foto: Nadine Rochlitzer

Neben dem Austausch der Vereine hatte der Leiter des Einsatz- und Streifendienstes (ESD) Rüdiger Wloka die Möglichkeit, das Polizeikommissariat Wunstorf vorzustellen. Der Polizeihauptkommissar erklärte, dass es im Polizeidienst in Wunstorf zwei große Herausforderungen gibt. Zum einen der Fliegerhorst und zum anderen die KRH Psychiatrie, in der auch Straftäter im Maßregelvollzug (MRV) untergebracht sind. Aber auch Veranstaltungen können das Kommissariat an die personellen Grenzen bringen. So werden Veranstaltungen wie der Weihnachtsmarkt, das Schützenfest oder auch das festliche Wochenende in Steinhude stärker bewacht.

Klaus Borck von der Jugendhilfestation auf dem Vereinstreffen 2018
Klaus Borck von der Region Hannover stellt die Arbeit der Jugendhilfestation für Neustadt und Wunstorf vor. | Foto: Nadine Rochlitzer

Neben dem Polizeihauptkommissar Wloka nutzte auch Klaus Borck von der Region Hannover das 6. Vereinstreffen, um die Arbeit der Jugendhilfestation für Neustadt und Wunstorf vorzustellen. Die Jugendhilfestation bedeutet mehr Präsenz der Jugendhilfe vor Ort. 18 Fachkräfte unterstützen in der Schillerstraße 2 in Neustadt am Rübenberge 17.400 Kinder und Jugendliche sowie Eltern bei familiären Schwierigkeiten und in Erziehungsfragen.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.