Wunstorfer Weihnachtswichteln 2018

Wichtelaktion im Mönchehof sorgt für glänzende Augen

Für die Bewohner des Mönchehofs war bereits am vergangenen Wochenende Bescherung: Die Wunstorfer Wichtelaktion machte Station in Kolenfeld.

Wichtelkinder
Die Wich­tel­kin­der | Foto: pri­vat

Kolen­feld (red). Die Wich­tel­ak­ti­on der Face­book­grup­pe „Mein Wunstorf“ sprengt die­ses Jahr den Rah­men. Die Wunstor­fer (und inzwi­schen auch vie­le ande­re) haben die­ses Jahr so vie­le Päck­chen gepackt, dass man mehr als den Bewoh­nern nur einer Ein­rich­tung damit eine Weih­nachts­freu­de machen kann.

Päckchenflut in Kolenfeld

Doch am Sonn­abend war nun zunächst die Geschen­ke­über­ga­be bei dem ursprüng­lich aus­er­ko­re­nen Haus an der Rei­he: Die Bewoh­ner des Kolen­fel­der Klos­ter­guts Mönche­hof beka­men am Nach­mit­tag Besuch von eini­gen Grup­pen­mit­glie­dern und deren Kin­der, die als Weih­nachts­wich­tel fun­gie­ren durf­ten und die Wich­tel­pa­ke­te ver­teil­ten. Für den pas­sen­den musi­ka­li­schen Rah­men sorg­ten die Sin­gin’ Fri­ends.

Wichtelpäckchen
Besche­rung mit Wich­tel­päck­chen | Foto: pri­vat
Singin Friends mit Weihnachtsmützen
Die Sin­gin’ Fri­ends boten tra­di­tio­nell den musi­ka­li­schen Rah­men | Foto: pri­vat
Wichtelpäckchen wird übergeben
Päck­chen­über­ga­be | Foto: pri­vat

Initiator dankt allen Beteiligten

Grup­pen­grün­der und Initia­tor der Akti­on, Rein­hard See­gers, zeigt sich stolz ange­sichts der spen­da­blen Mit­glie­der, die es über­haupt erst ermög­lich­ten, dass die Akti­on auch in die­sem Jahr statt­fin­den und die Bewoh­ner des Mönche­hofs beschenkt wer­den konn­ten, eben­so dankt er allen Mit­glie­dern, die das Orga­ni­sie­ren unter­stüt­zen, den Wich­tel­kin­dern, den Sin­gin’ Fri­ends, dem „Bas­tel­la­den“ und den Schau­stel­lern des Wunstor­fer Weih­nachts­mark­tes, die die Akti­on eben­falls unter­stütz­ten.

Wichteln 2019 schon fest eingeplant

Auch im kom­men­den Jahr soll die Akti­on fort­ge­setzt wer­den, dann sol­len es die Bewoh­ner des Alten­heims „Haus Son­nen­eck“ in Gro­ßen­hei­dorn sein. Rein­hard See­gers will die Orga­ni­sa­ti­on dann wie­der selbst über­neh­men. Doch zunächst wer­den die die­ses Jahr noch vor­han­de­nen Päck­chen wei­ter­ver­teilt: über eine außer­plan­mä­ßi­ge Besche­rung freu­en dür­fen sich die Bewoh­ner der Ein­rich­tung „Char­lot­ten­hof“ und die Nut­zer des Tages­treffs für Obdach­lo­se.

Wich­tel­ak­ti­on im Mönche­hof sorgt für glän­zen­de Augen 1 von 4
So liebevoll, individuell und vielfältig waren die Päckchen gepackt

1. So liebevoll, individuell und vielfältig waren die Päckchen gepackt

So liebevoll, individuell und vielfältig waren die Päckchen gepackt

2. So liebevoll, individuell und vielfältig waren die Päckchen gepackt

So liebevoll, individuell und vielfältig waren die Päckchen gepackt

3. So liebevoll, individuell und vielfältig waren die Päckchen gepackt

So liebevoll, individuell und vielfältig waren die Päckchen gepackt

4. So liebevoll, individuell und vielfältig waren die Päckchen gepackt

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.