Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Die 10 größten Beschwerden über die neue Auepost

01.11.2021 • Redaktion • Aufrufe: 1121

Die 10 am häufigsten genannten Kritikpunkte am neuen gedruckten Auepost-Heft in der kompakten Übersicht.

01.11.2021
Redaktion
Aufrufe: 1121
Heftkritik

Seit Anfang September ist sie nun schon im Umlauf – und noch bis Ende November „gültig“: die erste gedruckte Auepost im neuen Format. Über Reaktionen wie „Schön, dass es die Auepost wieder gibt“ freuen wir uns natürlich riesig. Aber es gab auch kritische Anmerkungen. Denn die Änderung des Heftformats hat zu einigen Neuerungen geführt, an die man sich erst noch gewöhnen muss. Ebenso sind noch nicht alle „Kinderkrankheiten“ behoben … auch bei uns muss sich das neue Format erst noch einspielen. Als Extra-Leserservice geben wir daher als Überbrückungsmaßnahme hier eine kleine Anleitung, wie man die neue Auepost handhaben muss.

1. Der Umschlag hält nicht, die Klammerheftung franst aus!

Das ist Absicht. Der sich lösende Umschlag soll anderen Cafébesuchern signalisieren: „Ich lese meine Auepost intensiver als ihr. Ätsch!“

2. Aber ich lese die Auepost gar nicht im Café!

Bieten Sie einem Wenigleser im Café an, sein Exemplar mit Ihrem zu tauschen! Win-win.

3. Die alte Auepost fand ich schöner!

Lassen Sie die neue Ausgabe liegen und lesen Sie weiter die alten Exemplare.

4. Ich finde an den Auslagestellen kein Exemplar mehr!

Da hat sich jemand vor Ihnen nicht an Punkt Nr. 3 gehalten. (Halten Sie durch, wir legen in Kürze nach!)

Heftmitte
Nach dem Umschlag löst sich als Nächstes sofort das Foto in der Heftmitte. Auch das ist Absicht. Hängen Sie sich das Motiv als Poster übers Bett.

5. Die Schrift ist zu klein!

Wir machen sie nächstes Mal größer.

6. Die Schrift ist zu groß!!

Sorry, die anderen haben sich zuerst beschwert.

7. Man weiß gar nicht, wo ein Artikel zu Ende ist und der nächste anfängt.

Achten Sie auf die wechselnde Farbe am oberen Rand. (In den kommenden Heften bauen wir noch eine weitere Schikane ein.)

8. Da sind noch Tippfehler im Text!

Fehlerhafte Exemplare können Sie kostenlos in der Redaktion abgeben. Wir lösen damit Problem Nr. 4.

9. Bekomme ich dann im Austausch ein fehlerfreies Heft?

Nein. Aber wir entschuldigen uns persönlich bei Ihnen.

Wirtschaftsnachrichten
Zählen Sie alle Pluszeichen auf S. 19 in Heft Nr. 20. Unter den ersten 5 Einsendern mit der korrekten Antwort verlosen wir eines der begehrten Auepost-Exemplare mit bereits abgefallenem Umschlag.

10. Die Überschriften in den Stadtgesprächen wirken chaotisch.

Der Layout-Verantwortliche wurde inzwischen geteert und gefedert. Wir machen ihn wieder sauber, dann bekommt er noch eine Chance.

11. Die Rückseite mit den Tops und Flops sieht langweilig aus.

Kommt in die kommende Flop-Liste.

12. Das waren gar nicht die zehn häufigsten Beschwerden, sondern zwölf!

Drucken Sie überzählige Punkte aus und geben Sie sie ebenfalls in der Redaktion ab.

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9778535
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …