Fried­hof der Wasch­ma­schi­nen

Elektro Medjedovic

Uwe Els­ner, Prä­si­dent auf Lebens­zeit der Wer­be­ge­mein­schaft Wunstorf, nann­te die Ecke ein­mal einen „Schand­fleck”. Gemeint war das Grund­stück am Stadt­gra­ben, wo sich B441 und B442 kreu­zen.
Schon von wei­tem erblick­te man den still geleg­ten LKW, der platt­fü­ßig neben dem Bür­ger­steig in Tief­schlaf ver­setzt wur­de.
Auf dem Eck­grund­stück wer­kel­te, repa­rier­te und ver­kauf­te der Elek­tro­nik­fe­ti­schist Med­je­do­vic. Dicht an dicht türm­ten sich sei­ne gebrauch­ten, aus­ge­dien­ten Wasch­ma­schi­nen und erhiel­ten so eine letz­te Ruhe­stät­te.


Copy­right © 2016 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -
Andreas Balleier Fotografie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.