Wunstorfer Auepost

Hölty: Alle Hände gegen Diskriminierung

16.07.2021 • Redaktion • Aufrufe: 614

Anlässlich des Anne-Frank-Tages wurde am Hölty-Gymnasium ein Aktionstag organisiert. Auch in der kommenden Woche hängt als sichtbares Zeichen ein buntes Banner am Schulgebäude.

16.07.2021
Redaktion
Aufrufe: 614
Wir sind bunt
SV-Lehrkraft Charlotte Krumwiede (links) mit den Mitorganisatoren von der Schülervertretung | Foto: privat

Wunstorf (red). Am Hölty-Gymnasium wurde ein Aktionstag auf Initiative der Schülervertretung durchgeführt, die zuvor die Themenfelder von Diskriminierung mit einer umfangreichen Studie an der eigenen Schule untersucht hatte. Der Anne-Frank-Tag war der Ersatz einer bereits im Vorjahr geplanten Themenwoche, die aufgrund der Corona-Situation auch in diesem Jahr nicht durchgeführt werden konnte. „Ich finde es beachtlich, wie in kurzer Zeit nahezu aus dem Nichts der Projekttag geplant und umgesetzt wurde“, lobte der stellvertretende Schulleiter Dr. Robert Conrad die Schülervertretung und die SV-Lehrkraft Charlotte Krumwiede.

Am Anne-Frank-Tag wurde über Diskriminierungsformen in einem breiten Programm aus kleinen Unterrichtseinheiten, thematischer Arbeit in Projekträumen sowie Filmvorführungen (u. a. „Die Welle“) informiert, diese hinterfragt sowie Wege für ein diskriminierungsfreies Zusammenleben diskutiert. Zum Abschluss des Tages wurden Fingerabdrücke der Schüler aus allen Jahrgängen als Zeichen für Pluralität und Weltoffenheit unter dem Leitspruch „Wir sind bunt!“ zu einem Banner vereinigt und an der historischen Fassade aufgehängt.

Wir sind bunt
Ein großes Banner ist am Gymnasium gehisst | Foto: privat

„Es ist schön zu sehen, dass nach Monaten der Distanz nun als Schlusspunkt des Schuljahres eine wirklich gemeinsame Aktion steht“, sagte Conrad mit Blick auf das gemeinsame Banner. Nach einer Behandlung des Banners, um es gegen Regen zu schützen, soll dieses in der nächsten Woche erneut an der Fassade zu sehen sein.

Am Anne-Frank-Tag, der vom Anne-Frank-Zentrum ausgerichtet wird, beteiligten sich in diesem Jahr über 500 Schulen und über 90.000 Schüler. Beim Anne-Frank-Tag handelt es sich um einen Aktionstag gegen Antisemitismus und Rassismus, an welchem das Engagement für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft im Vordergrund steht.
[Anzeige]

Kommentare


  • Basti g. sagt:

    Mich würde ja mal interessieren wie unsere umweltbewusste Jugend das Banner behandelt hat um ihn vor Regen zu schützen! Bestimmt mit cabrioimprägnierung aus spraydosen aber eine wird da wohl nicht reichen ! Also wirklich kümmert euch mal um wichtige Sachen und schmeißt Euro plastikhandys und polyesterklamotten aus Nahost in den Müll oder besser kauft erst garnicht sowas um die Umwelt zu schonen !!! Aber ihr denkt ja immer das eine mal wirds schon gehen aber so denken fast alle !

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    [Anzeigen]
    Auepost wird ermöglicht von:
    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9779945
    info@auepost.de

    [Anzeigen]
    Auepost wird ermöglicht von:

    Artikelarchiv

    Auepost auf …