Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Strafverfahren wegen Marihuanafund

10.01.2022 • Redaktion • Aufrufe: 239
10.01.2022
Redaktion
Aufrufe: 239

Wunstorf (red). Am zurückliegenden Samstagabend führte die Polizei eine Personenkontrolle auf dem Schulgelände der IGS durch, wo es zuvor durch Graffiti zu einer Sachbeschädigung gekommen war. Gegen 18.45 Uhr kontrollierten die Beamten mehrere Jugendliche auf dem Gelände. Dabei wurden in der Nähe eine geringe Menge Marihuana und ein Tabak-Marihuana-Gemisch gefunden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


  • Dieter Bückmann sagt:

    Muhahaha, was soll der Blödsinn? Hat die Polizei nichts anderes zu tun, als solche Strafverfahren ein zu leiten? Wenn der Beschuldigte – so man überhaupt einen findet – das Verfahren lange genug hinzieht, hat sich das sowieso erledigt. Wollen doch die Grünen Marihuana freigeben und dann – sollte das gelingen – wird die Anklage eh fallen gelassen.

    Ach herrje die Grünen, da sollte man doch tatsächlich überlegen, was Mehmet Scholl dazu mal von sich gegeben hat.

    Herr lass Gras wachsen, die Zahl der Rindviecher nimmt ständig zu.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9778535
    info@auepost.de

    [Anzeigen]

    Artikelarchiv

    Auepost auf …