Bernd Wisch­hö­ver AfD-Kan­di­dat für Wunstorf

Am letz­ten Mai­wo­chen­en­de wur­den in den AfD-Kreis­ver­bän­den Han­no­ver Land sowie Han­no­ver Stadt die Direkt­kan­di­da­ten für die Land­tags­wahl 2018 auf­ge­stellt. Bernd Wisch­hö­ver wird für die AfD in Wunstorf und Neu­stadt antre­ten.

Gesetzt als Direkt­kan­di­dat für Wunstorf und Neu­stadt zur Land­tags­wahl 2018: Bernd Wisch­hö­ver | Foto: pri­vat

Wunstorf (red). Für den Wahl­kreis 33 (Neustadt/Wunstorf) hat­ten sich Nico­las Lehr­ke und Bernd Wisch­hö­ver für das Man­dat bewor­ben. Bei der anschlie­ßen­den Wahl der 14 stimm­be­rech­tig­ten Mit­glie­der aus bei­den AfD-Stadt­ver­bän­den setz­te sich Wunstorfs AfD-Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­der Bernd Wisch­hö­ver mit 9 zu 5 Stim­men gegen­über Lehr­ke durch.

Bei sei­ner Vor­stel­lung hat­te Wisch­hö­ver als beson­ders wich­ti­ge The­men die inne­re Sicher­heit, Finan­zen, maro­de Infra­struk­tur, Umwelt­schutz und – wegen der Bedeu­tung für Nie­der­sach­sen als Deutsch­lands Agrar­land Nr. 1 – nicht zuletzt die Land­wirt­schaft her­vor­ge­ho­ben, bei wel­chen er Ver­säum­nis­se der rot-grü­nen Lan­des­re­gie­rung sieht.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

2 Kommentare
  1. Gerda Gerds meint

    Und wer sind die Kan­di­da­ten aller ande­ren Par­tei­en?????

    1. Daniel Schneider meint

      Das steht dann in den jewei­li­gen Arti­keln zu den ande­ren Par­tei­en (Res­sort Lokal­po­li­tik).

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.