Die Wunstor­fer Par­tei­en im Wahl­kampf

Noch knapp vier Wochen bis zur Kom­mu­nal­wahl. Die hei­ße Pha­se des Wahl­kampfs hat noch nicht begon­nen, doch die Wunstor­fer Par­tei­en wer­ben bereits kräf­tig um die Gunst der Wäh­ler­schaft. Wir haben uns am gest­ri­gen Frei­tag­vor­mit­tag auf dem Wunstor­fer Markt­platz umge­se­hen.

SPD-Stand

Wahlstand der SPD | Foto: Daniel Schneider
Wahl­stand der SPD | Foto: Dani­el Schnei­der

Die Sozi­al­de­mo­kra­ten hat­ten sich stra­te­gisch güns­tig direkt an der Rat­haus­ecke posi­tio­niert. Ein Bis­tro­tisch mit SPD-Son­nen­schirm lud zum Ste­hen­blei­ben ein. Bon­bons und Info­ma­te­ri­al lagen in Reich­wei­te. Die Wahl­pro­gram­me waren bereits ver­grif­fen, dafür fie­len die Gesprä­che umso inten­si­ver aus. Von den Genos­sen stell­te sich u. a. Orts­bür­ger­meis­ter Tho­mas Sil­ber­mann den Fra­gen der Pas­san­ten.

Wunstorfs Ortsbürgermeister im Gespräch | Foto: Daniel Schneider
Wunstorfs Orts­bür­ger­meis­ter im Gespräch | Foto: Dani­el Schnei­der

Die Reso­nanz war aus­ge­spro­chen gut, vie­le Mit­bür­ger lie­ßen sich auf ein Gespräch ein. Eines der bestim­men­den The­men, die den Mit­bür­gern auf der See­le lagen und die am Stand dis­ku­tiert wur­den, war das The­ma Flücht­lin­ge. Hier­zu muss­ten die SPD­ler vie­le besorg­te Fra­gen beant­wor­ten.

CDU-Stand

Wahlstand der CDU | Foto: Daniel Schneider
Wahl­stand der CDU | Foto: Dani­el Schnei­der

Der oran­ge-wei­ße Son­nen­schirm stand im Schat­ten der Cafés gegen­über des Rat­hau­ses und bedeck­te den Info­tisch. Über feh­len­den Gesprächs­stoff konn­ten sich auch die Kol­le­gen von der CDU nicht bekla­gen. Die Kan­di­da­ten für die Orts­rä­te, u. a. Cor­ne­lia Fri­cke, stan­den Rede und Ant­wort. Statt Bon­bons gab’s für die Inter­es­sier­ten Kek­se.

CDU-Kekse | Foto: Daniel Schneider
CDU-Kek­se | Foto: Dani­el Schnei­der

Mit Wahl­pro­gram­men war die CDU bes­ser aus­ge­stat­tet: Wer frag­te, erhielt neben dem Wahl­pro­gramm auch gleich noch den Fly­er für die Orts­rats- und Regi­ons­rats­kan­di­da­ten in die Hand gedrückt – die wahr­schein­lich jedoch ohne­hin bereits alle im Brief­kas­ten hat­ten.

Bünd­nis 90/Die Grü­nen

Wahlstand der Grünen auf einem Lastenrad | Foto: Daniel Schneider
Wahl­stand der Grü­nen auf einem Las­ten­rad | Foto: Dani­el Schnei­der

Die Grü­nen hat­ten sich etwas ver­steck­ter am Ran­de des Mark­tes auf­ge­stellt. Der Stand der Grü­nen war eigent­lich kei­ner, son­dern ein stil­ech­tes Las­ten­fahr­rad. Auch bei den Give-aways blie­ben sich die Grü­nen treu: Statt Plas­tik­zeugs gab es Kugel­schrei­ber mit Gehäu­se aus recy­cel­ter Pap­pe, Honig­pro­ben vom ört­li­chen Erzeu­ger – und natür­lich Son­nen­blu­men. Etwa 200 Stück davon ver­tei­len die Grü­nen pro Wahl­kampf­tag auf dem Markt. Eine Ver­ein­ba­rung mit einem Land­wirt­schafts­be­trieb sorgt dafür, dass jede Woche aus­rei­chend blü­hen­de Blu­men zur Ver­fü­gung ste­hen.

Grüne Kugelschreiber aus Presspappe | Foto: Daniel Schneider
Grü­ne Kugel­schrei­ber aus Press­pap­pe | Foto: Dani­el Schnei­der

Als Gesprächs­part­ner waren u. a. der Frak­ti­ons­vor­sit­zen­de im Stadt­rat, Bernd Rein­hold, und Regi­ons­ver­samm­lungs­ab­ge­ord­ne­te Anne­gret Dalig vor Ort. Ein Wahl­pro­gramm gab’s auch nicht, denn die Grü­nen haben expli­zit für Wunstorf gar kei­nes, son­dern ver­wei­sen auf das grü­ne Regi­ons­ma­ni­fest.

AfD, FDP und die Lin­ke waren bei unse­rer Visi­te nicht mit Stän­den am Markt ver­tre­ten.


Copy­right © 2016 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.