Lokalpolitik

Expressbus zum Klinikum

SPD will zwei Sprintlinien

Die SPD will heute Abend darüber debattieren, ob die Einrichtung von zwei Express-Buslinien von Wunstorf nach Garbsen und Neustadt eingerichtet werden sollten.

Rotes Lehmhaus
Schild an der Parteizentrale der SPD Wunstorf | Bild: Daniel Schneider

Wunstorf (as). Der Vorstand der SPD-Abteilung setzt sich für die Einrichtung zweier so genannter Sprintlinien ein: Zwischen dem Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Wunstorf und dem Klinikum Neustadt sollen künftig Busse fahren – mit so wenigen Haltepunkten wie möglich. Eine zweite Linie soll zwischen dem ZOB und dem Uni-Campus in Garbsen verkehren. Der Vorstand stellt diese Initiative am heutigen Freitag in der Hauptversammlung der Abteilung zur Diskussion und zur Abstimmung. Die Versammlung im Calenberger Bauernstübchen, Adolph-Brosang-Straße 17, beginnt um 19 Uhr.

logo web auepost retina

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
Tags

Achim Süß

Wunstorfer Ureinwohner und Lokalpatriot aus Überzeugung.

1 Kommentar

  1. Ich bin sehr gespannt darauf, zu welchem Ergebnis SPD gekommen sein wird und somit sehe ich in “freudvoller” Erwartung der Berichterstattung zu der stattgefundenen Sitzung entgegen.

    By the way:
    zumindest einer Direktverbindung zwischen Wunstorf und dem KRH-Neustadt stehe ich sehr positiv gegenüber.
    Die umständliche Fahrerei inklusive Umsteigens am ZOB in Neustadt ist schon ziemlich nervig…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
close-link
Close