Platz 3 für die Wunstor­fer bei Johan­ni­ter-Lan­des­wett­kämp­fen

OTTENDORF/WUNSTORF. Rund 60 Mann­schaf­ten der Johan­ni­ter-Unfall-Hil­fe e. V. aus Nie­der­sach­sen und Bre­men mit ins­ge­samt 500 akti­ven Teil­neh­mern tra­fen sich vom 3. bis 5. Juni im Som­mer­camp Ottern­dorf in ihrem alle zwei Jah­re statt­fin­den­den Lan­des­wett­kampf. Die Hälf­te der Teams kam aus Stadt und Regi­on Han­no­ver, dar­un­ter auch die Wett­kämp­fer aus Wunstorf. Mehr als 1200 Johan­ni­ter und ihre Gäs­te, u. a. auch aus Polen, Groß­bri­tan­ni­en und Russ­land, beju­bel­ten am Sonn­abend­abend die neu­en Lan­des­meis­ter.

Die Johanniter aus Wunstorf| Foto: Johanniter OV Wunstorf-Steinhuder Meer
Die Johan­ni­ter aus Wunstorf| Foto: Johan­ni­ter OV Wunstorf-Stein­hu­der Meer

Bei der „Olym­pia­de des Ret­tens“ mes­sen sich die Teil­neh­mer in unter­schied­li­chen Wett­kampf­klas­sen aus zahl­rei­chen Johan­ni­ter-Orts­ver­bän­den in Theo­rie und Pra­xis – vom Pro­fi-Ret­ter bis zum Erst­hel­fer von mor­gen. Erfah­re­ne Ret­ter aus dem Ret­tungs- und Sani­täts­dienst stel­len ihr Kön­nen eben­so unter Beweis wie Vor­schul­kin­der aus der Kita, Schul­sa­ni­tä­ter, die Johan­ni­ter-Jugend­li­chen oder die Aus­zu­bil­den­den des ers­ten Aus­bil­dungs­jahr­gangs zum Not­fall­sa­ni­tä­ter an der Johan­ni­ter-Aka­de­mie in Han­no­ver.

Platz 3 in der Kategorie A für (v.l.): Lucas Ulrich, Tim Wagner, Lennert Saars, Lena Brümmer-Walter, Celina Cohrdes, Paula Kater und Hannah Jacobi | Foto: Johanniter OV Wunstorf-Steinhuder Meer
Platz 3 in der Kate­go­rie A für (v.l.): Lucas Ulrich, Tim Wag­ner, Len­nert Saars, Lena Brüm­mer-Wal­ter, Celi­na Cohr­des, Pau­la Kater und Han­nah Jaco­bi | Foto: Johan­ni­ter OV Wunstorf-Stein­hu­der Meer

Han­no­ver konn­te deut­lich punk­ten: Vier Teams des Orts­ver­ban­des (OV) Han­no­ver-Was­ser­turm schaff­ten es in den Wett­be­werbs­ka­te­go­ri­en S und A auf das Sie­ger­po­dest. Bei den pro­fes­sio­nel­len Ret­tern (Kate­go­rie S) beleg­ten die Mann­schaf­ten OV Was­ser­turm III und I die Plät­ze eins und drei, Platz zwei ging an den OV Ste­din­gen. Beim ange­hen­den Nach­wuchs mit Sani­täts­hel­fern über 16 Jah­ren (Kate­go­rie A) lan­de­ten die Mann­schaf­ten Was­ser­turm I und II auf den ers­ten bei­den Plät­zen, gefolgt vom Team des OV Wunstorf-Stein­hu­der Meer II.

Wir sind begeis­tert von der Leis­tung unse­rer neu­for­mier­ten Mann­schaf­ten und freu­en uns über den tol­len Zusam­men­halt in den Teams.“

Timo Brü­ning

Neu im Wett­be­werb waren die „KiGs“-Mannschaften, die päd­ago­gi­schen Fach­kräf­te aus Johan­ni­ter-Kin­der­ta­ges­stät­ten und Ganz­tags­schu­len: Dort setz­ten sich drei Erzie­her-Mann­schaf­ten vom OV Was­ser­turm II, gefolgt von I und III durch. Wei­te­re Plät­ze gin­gen an die Kitas Rin­gel­söck­chen, Zwer­gen­welt und Hain­hol­zer Hafen. Die Kin­der eifer­ten ihren Betreu­ern nach. Bei den „Ret­tungs­zwer­gen“ ab sechs Jah­ren (Kate­go­rie C) küm­mer­ten die Kleins­ten sich um ver­letz­te Schü­ler mit Nasen­blu­ten und Prel­lun­gen. Die Teams vom OV Was­ser­turm, OV Wunstorf-Stein­hu­der Meer, OV Lan­des­ber­gen und von der Kita Welt­kin­der beleg­ten die Plät­ze drei, vier, fünf und acht.

Platz 4 für das Kita-Team Ringelsöckchen | Foto: Johanniter OV Wunstorf-Steinhuder Meer
Platz 4 für das Kita-Team Rin­gel­söck­chen | Foto: Johan­ni­ter OV Wunstorf-Stein­hu­der Meer

Es explo­diert eine Pro­pan­gas­fla­sche und ein Ster­ben­der sowie zwei Schwer­ver­letz­te müs­sen betreut und ver­sorgt wer­den. Die Pro­fi-Ret­ter bei den S-Mann­schaf­ten muss­ten sich zum Bei­spiel mit die­sem Sze­na­rio vor den Augen der Schieds­rich­ter in annä­hernd rea­lis­ti­schen Situa­tio­nen mit geschmink­ten Opfer­dar­stel­lern aus­ein­an­der­set­zen.

Durch den Leis­tungs­druck im Wett­kampf und die Dra­ma­tik der Dar­stel­lung ent­steht eine dem Real­ein­satz ent­spre­chen­de Situa­ti­on. Eine bes­se­re Vor­be­rei­tung für den Ernst­fall gibt es nicht!“, kom­men­tier­te Kers­ten Enke, Lei­ter der Johan­ni­ter-Aka­de­mie.

Die Sie­ger der Wett­be­werbs­klas­sen haben sich als Lan­des­meis­ter für den Bun­des­wett­kampf der Johan­ni­ter-Unfall-Hil­fe qua­li­fi­ziert, der vom 22. bis 24. Sep­tem­ber 2017 in Koblenz statt­fin­det.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.