Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Jahreshauptversammlung des Bogensport-Clubs Wunstorf: Scharkowsky für 2 Jahre wiedergewählt

20.02.2024 • Redaktion • Aufrufe: 1516

Die Mitgliederzahlen bei den Wunstorfer Bogensportlern explodieren förmlich vor allem im Jugendbereich, so dass dort nun sogar ein Aufnahmestopp besteht. Für Erwachsene wird es in diesem Jahr aber weitere Anfängerkurse geben.

20.02.2024
Redaktion
Aufrufe: 1516
Während der Jahreshauptversammlung | Foto: BSC

Wunstorf (red). Am 17. Februar fand die Jahreshauptversammlung des Bogensport-Clubs Wunstorf e. V. (BSC) statt, zu der 1. Vorsitzender Bernd Scharkowsky 37 Mitglieder begrüßen konnte. Als Ehrengast nahm Jens Stuhlemmer, stellvertretender Vorsitzender des Kreissportschützenverbandes Neustadt a. Rbge. (KSSV), an der Versammlung teil.

Stuhlemmer überbrachte Grüße des Vorstandes des KSSV, erwähnte, dass er bereits zum 5. Mal an der Jahreshauptversammlung des BSC teilnehme und ihm dieses zur liebgewonnenen Gewohnheit geworden wäre. Anschließend nahm er die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften im Deutschen Schützenbund vor. Geehrt wurden Peter Schubert für 15 Jahre, Dagmar und Ingolf Hachmeister sowie Chantal Eils für 25 Jahre und Birgit Koch für 40 Jahre Mitgliedschaft.

Danach überreichte Bernd Scharkowsky eine Anerkennung an die Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften 2023 Claudia Kretschmer (Deutsche Meisterschaft Halle) und Benjamin Buchner (Deutsche Meisterschaft im Freien). Britta Körber, die berufsbedingt nicht anwesend war, wird die Anerkennung nachgereicht.

Mitgliederzahlen explodieren

In seinem Jahresbericht zeigte sich Bernd Scharkowsky erfreut über die seit Jahren positive Entwicklung der Mitgliederzahlen und die rege Teilnahme an sämtlichen Veranstaltungen des Vereins. Laut Bericht der Jugendleiterin Franziska Buchner betreut sie mit ihrer Trainermannschaft derzeit 36 Jugendliche – 20 Jungen und 16 Mädchen. Von diesen Mitgliederzahlen im Jugendbereich könne manch anderer Verein nur träumen. Sie bedankte sich insbesondere bei den Vereinskameraden, die sie immer wieder fragen dürfe, ob diese beim Jugendtraining unterstützen. Für einen besonderen Moment sorgte Vereinsmitglied Sabrina Willenborg, deren Söhne ebenfalls im Verein schießen: Willenborg bedankte sich ausdrücklich bei Buchner für ihr Engagement für die Kinder und Jugendlichen, was die übrigen Anwesenden mit großem Applaus bekräftigten.

Sportleiter Lars Bergert berichtete u. a. von der erfreulich hohen Anzahl an Teilnehmern bei den Meisterschaften und Pokalschießen. Er erwähnte, dass es 2024 wieder zwei Anfängerkurse gibt, für die ihm bislang 7 bzw. 10 Anmeldungen vorliegen. Anmeldungen hierfür sind noch möglich, allerdings vor allem für Erwachsene, wie Vereinsvorsitzender Bernd Scharkowsky der Auepost sagte: Wegen der hohen Mitgliederzahlen im Jugendbereich herrscht aktuell Aufnahmestopp: Es können momentan keine neuen Mitglieder unter 18 Jahren mehr aufgenommen werden, da der Platz in der Halle zu Trainingszeiten nicht mehr reicht.

Vereinsbeiträge werden erhöht

Schatzmeisterin Carola Duhnsen konnte berichten, dass der Verein finanziell gut dasteht. Dennoch seien auch für den BSC in den vergangenen Jahren die Kosten gestiegen, zum Beispiel für Material und Versicherungen. Daher wurde nach kurzer Aussprache einstimmig beschlossen, dass die Mitgliedsbeiträge zum Januar 2025 erhöht werden sollen. Seit dem Jahr 2001 waren die Beiträge stabil gehalten worden – Erwachsene zahlen aktuell 7,50 Euro pro Monat.

Den Berichten folgte ein Wahlmarathon, da in diesem Jahr turnusgemäß sämtliche Ämter neu besetzt bzw. die Amtsinhaber wiedergewählt werden mussten. Da es sich tatsächlich überwiegend um Wiederwahlen handelte, gingen die Wahlen zügig vonstatten. Die bisherige Schatzmeisterin Carola Duhnsen sowie die bisherige 1. Pressewartin Sonja Demel standen allerdings für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Neuer Schatzmeister wurde Benjamin Buchner, zur neuen Pressewartin wurde Silke Scharkowsky gewählt.

Der Bogensport-Club Wunstorf e. V. (BSC) wurde im Jahr 1970 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, den Bogensport allen Interessierten zu vermitteln. Bogenschießen als Sportart kann beim BSC ab 10 Jahren bis ins hohe Alter ausgeübt werden. Besondere Vorkenntnisse oder Fähigkeiten sind nicht erforderlich. 
[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …