StadtgesprächTOP NEWS

Grundschule Kolenfeld geschlossen

Erster Coronavirus-Fall in Wunstorf

In Wunstorf wurde ein erster Infektionsfall bestätigt. Die Grundschule Kolenfeld bleibt morgen geschlossen.

Laboruntersuchung
Laboruntersuchung (Symbolbild)

Wunstorf (red). In Wunstorf gibt es nun den ersten bestätigten Fall einer COVID-19-Infektion: eine Person wurde positiv auf SARS-CoV-2 getestet. Der Fall betrifft mittelbar auch die Grundschule in Kolenfeld – bei dem Infizierten handelt es sich um ein Elternteil eines dort zur Schule gehenden Schülers.

Erste Schulschließung

In der Folge bleibt die Grundschule Kolenfeld morgen geschlossen. Die Schulleitung informierte heute die Eltern, dass die Schule zunächst am Freitag geschlossen bleibt – in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, dem Schulträger und der Schulbehörde. Über eine darüber hinausgehende Schließung der Grundschule wurde bis jetzt noch nicht entschieden. Allerdings erwägt die Landesregierung offenbar bereits, sämtliche Schulen ab kommendem Montag geschlossen zu halten. Die Elternsprechtage heute und morgen an der Grundschule Kolenfeld wurden ebenfalls abgesagt.

Der für den 26. März geplante Zukunftstag der weiterführenden Schulen, bei dem Schüler der 5. bis 8. Klassen in Betriebe hineinschnuppern, wurde vom Kultusministerium bereits gestern Abend abgesagt. Die IGS Wunstorf lässt zudem das Sozialpraktikum für die 8. Klassen und die Betriebsbesichtigungen für die 9. Klassen entfallen.

Am Donnerstagabend befanden sich in der Region Hannover rund 350 Personen in Quarantäne. Es gab zu diesem Zeitpunkt 45 bestätigte Infektionsfälle.

17 Kommentare

  1. Warum können bei uns nicht auch, wie in anderen
    EU Ländern, die Schulen erstmal geschlossen werden?
    Manchmal denke ich , das wir hier in Deutschland
    einfach keinen ” Hintern in der Hose ” haben um konsequent zu sein! Hier muss erst alles bis Ultimo
    ausdiskutiert werden.

    1. Hallo Sabine,
      Recht hast du . Es wird beraten, diskutiert, bis alles vorbei ist. Sollten es wie die Italiener machen.

  2. Hallo, leider haben keine Politiker in Deutschland die weder Rückgrad noch nötigen Verstand haben um die dringenden Entscheidungen zu treffen und Verantwortung für Sicherheit zu übernehmen. Hoffentlich lernen wir aus dieser Situation.

    1. Selbst wenn “wir” aus dieser Situation lernen, was könnte sich denn ändern? Wir leben doch ganz offensichtlich in einer Parteien-Diktatur, denn selbst wenn ein Politiker – der jetzt in seiner Partei weit “oben” steht – seinen Wahlkreis nicht für sich entscheiden kann, kommt er über die Wahlliste wieder an seinen “Trog”. Wir KÖNNEN unliebsame/unfähige Politiker NICHT loswerden so lange sie von der Partei gestützt werden. Wir brauchen einfach mehr DIREKTE Demokratie damit solche Krisen wie diese von kompetenten Menschen gemanaged werden und nicht von solchen die von der Materie (in diesem Fall Spahn) überhaupt keine Ahnung haben wovon sie überhaupt reden.

  3. Soeben im Live-Ticker von Nord 3 gelesen, dass unser Ministerpräsident die landesweite Schließung der Schulen ab Montag bekannt gegeben hat.

    Im Sinne der Sicherheit eine nicht verkehrte Entscheidung.
    So dürfte es lediglich eine Frage der Zeit sein, wann die Einrichtungen zur Kundenbetreuung nachziehen werden.

    Was aber bitte, ist mit den Müttern und/oder Vätern, die nicht die Möglichkeit haben, von Daheim aus arbeiten zu können und keine Alternative zur Betreuung ihres Nachwuchs haben?
    Sollen die alle unbezahlten Urlaub nehmen?
    Schwerlich machbar angesichts des Bestreben, die Wirtschaft am Laufen zu halten.

    Ohne die Prophetin geben zu wollen:
    Es ist davon auszugehen, dass das öffentliche Leben weiter eingeschränkt werden wird.
    Was dann? Wird uns NIEMAND wirklich genau erklären (können).

    Trotz der verschärften Situation bleibe ich bei meiner Einstellung, nach der ich Achtsamkeit und einer gewissen Obacht walten lasse, doch nicht in nicht dienliche Angst verfallen werde.
    Ich weiß durchaus, dass uns Menschen ängstigt, auf das wir keinen Einfluss haben. In Ordnung. Letzten Endes muss jeder für sich seine Umgehensweisen finden…

  4. Mann hätte viel früher reagieren müssen.Immer wieder sagen keine sorgen zu haben müssen.man hätte von Anfang an niemanden mehr hier nach Deutschland rein lassen solle.und jetzt kontrollen an den Grenzen wo alles zu spät ist .oder die leuten haben das virus ? Aber noch keine symthome die ja erst später kommen.alles ist falsch gelaufen .und das Virus ist schon länger bekannt.?
    WARUM wird dann nicht nach Impfstoff geforscht überall wieder sprüche.echt schlimm.

    1. Ausschließlich zum von #Ite saleem erwähnten Punkt des “Forschen nach einem Impfstoff” will ich eingehen.

      Problem ist hauptsächlich der Faktor der Zeit.
      Da kann mit noch soviel Hochdruck an der Entwicklung eines Impfstoffs gearbeitet/geforscht werden.
      Die Zulassung aber ist trotz der akuten Notwendigkeit nicht so ganz schnell erteilt zu bekommen.

      Und vermutlich wird genau diese Ohnmacht vor der Unmöglichkeit, im Vorfeld etwas zum eigenen Schutz wie zu dem der anderen aktiv tun zu können, etliche von uns in eine Art Angstspirale geraten lassen.

        1. Corona-Viren mögen vielleicht seit den 1960ern bekannt sein. denn die Corona-Viren sind ein Virenstamm, von dem es mittlerweile 7 Unterarten gibt, wenn ich richtig gelesen habe. Corona-Viren sind für eine Vielzahl von Erkältungs-Krankheiten und gripalen Infekten bei Menschen und Tieren verantwortlich und normalerweise eigentlich relativ harmlos. Corona-Viren sind genetisch hochvariabel, was heißt, dass sie sich schnell weiterentwickeln und sie können unter bestimmten Umständen auch die Artenbarriere überwinden und so auch vom Tier zum Menschen überspringen und umgekehrt.
          Corona-Viren waren auch 2002/2003 für die SARS Pandemie verantwortlich.
          Der aktuelle Corona-Virus ist erst seit Dezember 2019 bekannt, als die ersten Fälle der neuen Lungenkrankheit auftraten und wird deswegen auch immer als “neuartiger” Corona-Virus bezeichnet – zur Unterscheidung von den anderen Corona-Virus Stämmen auch als SARS-CoV-2 bezeichnet und die Krankheit die das “neuartige” Corona-Virus verursacht wird COVID-19 genannt.
          Die Hauptgefahr liegt eigentlich jetzt darin, dass es wegen der Neuartigkeit noch keine Impfstoffe und Medikamente gibt UND das niemand immun dagegen ist, weil diese Krankheit eben noch keiner hatte, weil der Virus halt noch so neu ist.
          Das Immunsystem eines gesunden Menschen sollte mit dem Virus eigentlich klar kommen aber man kann halt nicht voraussehen, wie jeder einzelne darauf reagiert – die Krankheit kann einen leichten oder schweren Verlauf nehmen.
          Deswegen auch die ganzen Vorsichtsmaßnahmen, um Zeit zu gewinnen, bis Impfstoffe und Medikamente zur Verfügung stehen.

          Etwas viel Text, aber ich wollte mal das Gerücht / Verschwörungstheorie, das DER Coronavirus schon seit 1960 bekannt sei und bisher noch keiner was dagegen getan hat, denn Coronavirus ist nicht gleich Corona-Virus. Die 1960 entdeckten Corona-Viren (wenn die Jahreszahl überhaupt stimmt) haben mit dem aktuellen Corona-Virus nichts zu tun und auch nicht mehr viel gemein – außer dass sie halt zum Stamm der Corona-Viren gehören und entfernt miteinander verwandt sind.

          1. Bitte machen Sie #Marc sich keine Gedanken ob der Textlänge: ich kann das selbst bestens *grins*.

            Entscheidend ist -meiner Meinung nach zumindest-, dass Sie einige Zusammenhänge bezüglich des aktuellen Virus sehr verständlich erläutert haben.
            Ich bin alles andere als “Frau Doktor Allwissend”. Doch einige der gut erklärten Fakten sind mir geläufig.

            Ich hoffe, dass durch Ihre Darstellung der eine und andere “gebildet” werden konnte und Ihre Worte zur Reduzierung von fake news und leider umhergeisternden wilden Verschwörungstheorien beitragen.
            Danke.

  5. Ich werde mich hüten, einen auf “Frau Klugsch***” machen zu wollen, dennoch sei mir der Hinweis für #Ute Saleem erlaubt, dass ich ihre Aussage ergänzen möchte.

    Das Virus als solches ist zwar zumindest den Wissenschaftlern recht lange kein “unbekanntes Wesen” mehr, jedoch die Unterart, die jetzt um sich greift und die für entsorechend dispostionierte Menschen gefährlich werden kann, war auch den Forschern bis zu den durch das Virus ausgelösten Krankheitsfällen eine unbekannte Größe.

  6. Erst wenn zu spät ist wird was bewegt. Mein Gott, Deutschland ist so hilflos wenn darum geht Dinge im eigenen Land zu verändern. Quarantäne, ausgangssperre etc.und lasst die Bundeswehr Nahrung verteilen von Tür zu Tür. In Amerika geübte Routine die sind drauf vorbereitet wenn was passiert die deutschen rennen wie kopflose Hühner rum und fallen tot um, weil keine Entscheidung getroffen wird weil immer erst alles tot geredet wird. In so einer Situation sollte man erst die nötigen Vorkehrungen treffen und ausführen danach kann man immer noch reden, das ist kein Krieg das ist völkerrettung. Schließt die Schulen und führt gottverdammt nochmal endlich Schule von zu Hause aus ein die erste Möglichkeit die sich dafür bietet, jeder hat ein PC heutzutage also warum nicht mal die ereignisse nutzen für Piloten projecte, es ist so armselig.

    1. Die Schulen und Einerichtungen zur Kinderbetreuung werden ab Montag nahezu bundesweit geschlossen.
      Ich darf voraussetzen, dass Sie sich -#Keep it real- da auf den Stand gebracht haben.
      Vieles von dem, was Sie fordern, wurde längst veranlasst.

      Und wenn Sie die Berichterstattungen in den durchaus mit ‘seriös’ zu betitelnden Medien verfolgt haben, wüssten Sie, dass es in den USA nicht wie von Ihnen geschrieben, auch nicht in allen Bereichen zum Besten bestellt ist.

      Etwas mehr Differenzierung wäre sicher angezeigt. Danke

    2. Ja klar, genau, Augangs-Sperren und Bundeswehr Nahrung von Tür zu Tür verteilen lassen – Ja nee ist klar und dann das ganze öffentlich Leben für 3-4 Wochen stillstehen lassen – da hätte die Bundeswehr dann nicht lange was zum verteilen.
      Das sind vollkommen überzogenen Maßnahmen, bei einem doch vergleichsweise harmlosen Virus mit relativ wenig Fällen bisher, der nun auch nicht unbedingt als hochgradig ansteckend gilt.
      Bei einer richtigen Seuche wie der Pest (wenn sie denn mal wieder ausbricht) könnte ich ihre Maßnahmen vielleicht verstehen, aber bei COVID-19 gibt es ja relativ einfache Vorsichtsmaßnahmen um sich nicht gleich anzustecken.
      Und selbst in den USA würde man solche Maßnahmen wohl bei jetzigem Stand nicht ergreifen. Wohl zu viele amerikanische Katastrophenfilme geguckt? Oder Verschwörungs-Theoretiker Videos auf YouTube?
      Naja Hauptsache man hat irgendwas, um auf die Regierung zu schimpfen – ich glaube, wenn Ausgangssperren verhängt würden, dann wären sie auch der erste, der darüber und den neuen “Überwachungsstaat” meckert.

      1. Eig. Net. Und was schimpft hier jeder auf mich o.O?. Hast du ein Familienmitglied verloren durch den Virus? Versetz dich mal in eine Lage dessen, dann sind deine Worte gegen Vater staat genauso voller Sport, lass dir das durch den Kopf gehn. Und wenn ausgangssperre ich hab alles was ich brauch bei mir. Erst dann sieht man wie sich die Bevölkerung dessen fügt und vllt einfach die ausgangssperre missachtet nur um das zu kriegen oder sein willen zu befriedigen und somit andere menschen in Gefahr bringt. Mh die heutige Generation die heranwächst meinst du die hat irwer unter Kontrolle?. Aber gut vllt ein wenig hab ich übertrieben aber als aller erstes hätten sie einreise Verbot verhängen sollen und nicht blau äugig darauf warten bis was passiert denn dann ist es zu spät. Sieht man ja was man von hat. Alles gute euch. Und nochmal ich hab alles was ich brauch, nur wenn ausgangssperre ist was meinst du wohl wie du an essen kommst?.

  7. Die Weltgemeinschaft muss lernen mit der Angst
    und hilfslosigkeit zu leben.
    Vielleicht können jetzt einige zumindest
    mit den übriggebliebenen Menschen in Syrien und sonst auf der Welt wo hunger und Krieg herscht
    Mitfühlen und nicht sagen das geht mich nichts an.
    Eine Strafe Gottes……..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"