Stadtgesprächaktualisiert

Feuerwehreinsätze

Sturm lässt Äste brechen und entwurzelt Baum

Der derzeitige Sturm führt zu Feuerwehreinsätzen im Stadtgebiet. In Luthe war die Bahnstrecke wegen eines umgestürzten Baumes betroffen. Zudem musste ein Hochhausgerüst gesichert werden.

Feuerwehreinsatz herabstürzender Ast
Feuerwehr in der Hindenburgstraße | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Wunstorf (red). Ist der Sommer schon vorbei und der Herbst hat bereits begonnen? Die Frage stellt sich aktuell, wenn man aus dem Fenster schaut oder sich ins Freie wagt. Sturmtief „Kirsten“ zieht über Niedersachsen und ist auch in Wunstorf deutlich zu spüren. Der deutsche Wetterdienst warnt vor brechenden Ästen, auf herabfallende Gegenstände ist zu achten.

Feuerwehren rücken aus

Dass die Warnung nicht unbegründet ist, zeigten viele Einsätze der Feuerwehren: In der Hindenburgstraße brach gegen Mittag ein Ast von einem Baum ab, fiel auf die Fahrbahn und beschädigte dabei auch ein am Seitenstreifen vor dem Klinikgelände geparktes Auto. Die Feuerwehr Wunstorf zerlegte den Ast mit der Kettensäge. Am Nachmittag wurde dann die Feuerwehr Luthe zu einem Firmengelände an der Bahnstrecke gerufen: Dort war ein ganzer Baum umgestürzt und ragte teilweise auf die Gleise.

Am späten Nachmittag musste die Feuerwehr Wunstorf dann auch noch zur Ludwig-Richter-Straße. An einem eingerüsteten Hochhaus lösten sich Teile des Gerüsts. Die Feuerwehr sicherte die Planen provisorisch und verständigte die betreffende Firma.

Video: Feuerwehr Wunstorf
 

Weitere Bäume stürzen auf die Straße

Auch die Feuerwehr Großenheidorn rückte aus: Auf dem Radweg zwischen Steinhude und Großenheidorn drohten große Äste herabzufallen. In Bokeloh zerteilte die Feuerwehr einen Ast auf der Straße zwischen Freibad und B 441. Autofahrer hatten das Hindernis zuvor bereits von der Straße gezogen. In Luthe stürzte ein Baum auf ein haltendes Auto und blockierte die Kreuzung an der Hauptstraße.

Baumsicherung Radweg
Gefahrenabwehr am Radweg zwischen Großenheidorn und Steinhude | Foto: Florian Hake/www.fotografie-hake.de

Am Abend musste das Drehleiterfahrzeug aus Wunstorf dann noch einmal nach Steinhude ausrücken. Gemeinsam mit den Steinhuder Kollegen wurde ein angebrochener Ast in einer Baumkrone in der Straße Ostenmeer beseitigt.

Das stürmische Wetter soll noch bis morgen, wenn auch abgeschwächt, anhalten, die Sonne aber bereits wieder scheinen. Zum Wochenende kehrt dann sommerlicheres Wetter zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel