Vorsitzende des Heimatvereins tritt zurück

Nach knapp anderthalb Jahren als Vorsitzende des Wunstorfer Heimatvereins tritt Daniela Hauf mit sofortiger Wirkung zurück und verlässt den Verein.

Daniela Hauf | Foto: privat

Wunstorf (red). Die Archäologin hatte den Vorsitz im Vorstand des Heimatvereins am 18. März 2016 übernommen. Mit sofortiger Wirkung legte sie nun den Vorsitz nieder und erklärte den Austritt aus dem Verein aus persönlichen Gründen. Turnusgemäß hätte Hauf den Vorsitz noch bis März 2019 innegehabt.

Progressive Vorsitzende

Die bisherige Vorsitzende brachte frischen Wind in den Heimatverein und wollte die Außendarstellung zeitgemäßer machen. So sollte es eine Facebook-Seite des Heimatvereins geben, die Website attraktiver gestaltet und der „Stadtspiegel“ modernisiert werden. Sogar eine Kooperation mit der Wunstorfer Auepost war angedacht worden, um auch ein jüngeres Publikum anzusprechen. Verwirklicht wurde davon unter Haufs Leitung die Neugestaltung des Stadtspiegels, die von Heiner Wittrock und Dirk Neuber initiiert worden war, und die Modernisierung des „Stadtinfos“. Zudem wurde ein neuer Flyer herausgegeben und die Veranstaltungsabläufe optimiert.

Info: Heimatverein Wunstorf
Der Wunstorfer Heimatverein hat aktuell knapp 200 Mitglieder und widmet sich der Erforschung und Darstellung der Wunstorfer Geschichte. Er residiert im „Stadtinfo“ im Untergeschoss des Rathausgebäudes (Eingang über Stadtkirchenplatz oder Rathausinnenhof). Dort werden neben vielerlei Informationen zum Mitnehmen auch Ausstellungsstücke permanent gezeigt. Regelmäßig finden Vorträge und Ausstellungen zu archäologischen und historischen Themen statt. Das Mitteilungsblatt „Stadtspiegel“ erreicht eine Auflage von 300 Exemplaren.

Hauf war anscheinend Übelgenommen worden, dass sie im Stadtinfo rigoros aufräumte und sich von alten Objekten trennte, die keinen stadthistorischen Wert hatten. Die Bilanz von Hauf kann sich trotz der vorzeitigen Niederlegung des Vorsitzes sehen lassen. In ihrer Zeit als Vorsitzende konnte sich der Heimatverein über einige Neueintritte freuen, nachdem die Mitgliederzahlen zuvor abgenommen hatten.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.