Wunstorfer Auepost

exklusiv /

Das von den Johanniter betrieben Flüchtlichgswohnheim und die Aussenstelle der IGS teilen sich am Luther Weg das ehemalige Vion-Verwaltungsgebäude.

Für die Zukunft des Vion-Geländes am Luther Weg ist der Montag der vorerst wichtigste Tag: im Verwaltungsausschuss des Rates fällt die Entscheidung, ob die Stadt vom Vorkaufsrecht für die Industriebrache Gebrauch macht. An der Sondersitzung nimmt auch der Geschäftsführer des Investors „Neue Mitte Wunstorf“ teil. Seine Vorstellungen und die der Stadt liegen weit auseinander. Beide Seiten verhandeln fast täglich.

Diesellok am Vorgarten

Die Laugentransportzüge durch Wunstorf sind zu laut. Nun soll eine Lärmschutzwand für 100.000 Euro das Problem für die Anwohner akustisch halbieren. Die Gleise gehören inzwischen wieder dem Land Niedersachsen.

Die Impflicht gegen Masern gilt seit dem 21.03. 2020

Dr. Neumann impft am kommenden Sonnabend Kinder in der Wunstorfer Abtei.

Diesellok am Vorgarten

Die Stadt lässt zusätzliche Lärmschutzmaßnahmen an der OHE-Strecke prüfen. Mitte Januar beginnen entsprechende Messungen.

Lieferkönig-Wagen

Ein Steinhuder Unternehmer schickt sich an, den Liefermarkt in Deutschland aufzumischen: Den Platzhirschen wie Lieferando soll das Fürchten gelehrt werden. Funktionieren soll das über den Preis – und eine integrierte Lotterie.

Villa Rehberg

Eine im Wahlkampf von Bürgermeisterkandidat Carsten Piellusch (SPD) genannte Idee nimmt bereits Gestalt an: Am Düendorfer Weg entsteht in absehbarer Zeit ein Familienzentrum.

Leuchtturm in Steinhude

Neues Wahrzeichen: Heute beginnen die Aufbauarbeiten am künftigen Steinhuder Leuchtturm …

Diakonische Altenhilfe Leine-Mittelweser

Moralisch, aber nicht strafrechtlich von Bedeutung – es gibt keinen „Impfdrängelei“-Tatbestand: Die Staatsanwaltschaft Hannover leitet kein Verfahren gegen die Diakonische Altenhilfe Leine-Mittelweser oder deren Vorstände ein. Es bestehe kein Anfangsverdacht, stellt die Oberstaatsanwältin fest …

Wunstorf-Schild

Schnelltestungen in Stadttheater und Stadtkirche – und dann direkt einkaufen gehen? Politik und Verwaltung basteln an Öffnungsszenarien für die Wunstorfer Fußgängerzone …

Innenstadt Wunstorf

Die Stadt stellt ein umfassendes Corona-Aktionsprogramm auf die Beine, um die Wunstorfer Innenstadt zu retten …

Rathaus von oben

Wenn am 12. September ein Nachfolger für Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt (CDU) gewählt wird, stehen sehr wahrscheinlich mehrere Namen auf dem Wahlzettel. Die Wähler haben nach vielen Jahren mit nur einem Kandidaten wieder Alternativen. In den Parteien sind die Vorbereitungen angelaufen, einige Entscheidungen bereits gefallen. CDU und SPD schicken Männer ins Rennen.

Rathaus

Nach der kürzlichen Absage der von Stadtrat und Verwaltung favorisierten Bewerberin auf die Stelle der Gleichstellungsbeauftragten wird die Stelle nun neu ausgeschrieben. Wunstorf (as). Die Stadt wird mit einer weiteren Ausschreibung nach einer Gleichstellungsbeauftragten suchen. Darauf haben sich die Fraktionen im Verwaltungsausschuss am Montagnachmittag verständigt. Die neue Runde ist erforderlich geworden, weil die Favoritin von […]

Bahnübergang der Kalibahn an der Hagenburgerstraße. Im Hintergrund der Kaliberg. | Foto: Mirko Baschetti

Sigmundshall ist geschlossen, die Stollen des alten Bergwerks müssen aber nun mit Salzwasser gefüllt werden. Dazu sollen bald jahrelang Güterwagen mitten durch Wunstorf rollen – ohne Lärmschutz, und die Sölterkreuzung bei voller Auslastung über eine Stunde täglich blockierend. Doch die Zugtransporte galten zuletzt als alternativlos. Nun aber stellt sich das Rathaus doch noch quer.