Zugreisende übernachten auch im Haster Bahnhof

Auch in Haste wurden Bahnreisende unfreiwillig zu „Hotelgästen“. Im Haster Bahnhof übernahm das DRK die Versorgung eines Intercitys über Nacht.

Im Haster Bahnhof stehender IC, vor dem Bahnhofsgebäude haben sich die Retter eingerichtet | Foto: Team Presse Kreisfeuerwehr Schaumburg

Haste (red). Nicht nur in Wunstorf übernachteten von gestern auf heute die Reisenden ganzer Züge in ebendiesen, weil aus Sicherheitsgründen der gesamte Zugverkehr u. a. in Niedersachsen gestoppt worden war. Auch der Bahnhof Haste wurde zum Nachtquartier für 130 Bahnkunden.

Dort stand seit gestern Mittag ein Intercity, der bei zunehmendem Sturm im Bahnhof gestoppt worden war. Die Feuerwehr forderte aufgrund der Betreuungslage den DRK-Einsatzzug Schaumburg an, um die Gestrandeten mit Getränken, Lebensmitteln und Hygieneartikeln zu versorgen. 50 Helfer von DRK, örtlichem Rettungsdienst und Haster Feuerwehr waren im Einsatz.

DRK-Helfer im Einsatz in Haste | Foto: Team Presse Kreisfeuerwehr Schaumburg

Als die Feuerwehr abends gegen viertel vor neun wieder einrückte, übernahm das DRK die Einsatzleitung und weitere Versorgung. Der IC stand bis zum heutigen Morgen im Bahnhof, bevor er weiterfahren konnte.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.