Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Osigus soll Europaministerin im Kabinett Weil werden

01.11.2022 • Redaktion • Aufrufe: 557

Teil der Landesregierung: Wiebke Osigus wird Ministerin für Regionales, Bundes- und Europaangelegenheiten in Niedersachsen.

01.11.2022
Redaktion
Aufrufe: 557
Wiebke Osigus (Archiv) | Foto: Deppe/Dombrowski

Hannover (red). Wunstorfs Landtagsabgeordnete Wiebke Osigus, die bei der zurückliegenden Wahl das Direktmandat im Wahlkreis Neustadt/Wunstorf errang, soll im kommenden Kabinett von Ministerpräsident Stephan Weil das Ministerium für Regionales, Bundes- und Europaangelegenheiten übernehmen. Das meldet der Rundblick. Osigus würde damit Niedersachsens neue „Europaministerin“.

Das Ministerium war erst 2017 wieder geschaffen worden, nachdem es 1994 aufgelöst und die Geschäftsbereiche anderen Ministerien zugeordnet worden waren. Grund für die Wiedereinführung vor fünf Jahren war die Vermeidung von ungleich verteilten Ministerien zwischen CDU und SPD. Bislang wurde das Ministerium von Birgit Honé geführt.

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …