Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Solidarität mit Soldaten: Die „Gelbe Schleife“ kommt – ans Bürgerbüro

13.04.2023 • Redaktion • Aufrufe: 1286

Schleife statt Krabbeltiere: Ein Verbundenheitszeichen mit den Militärangehörigen in der Stadt soll dauerhaft an der Fassade des Bürgerbüros angebracht werden – dort, wo bislang Insekten an der Wand kleben.

13.04.2023
Redaktion
Aufrufe: 1286
Insekten am Rathaus | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Die Idee war im vergangenen Jahr angestoßen worden: In Klein Heidorn – Heimat des Fliegerhorstes Wunstorf – sollte als Zeichen der Solidarität mit den Bundeswehrangehörigen eine gelbe Schleife an den Ortseingängen angebracht werden. CDU und FDP im Ortsrat hatten sich dafür eingesetzt. In der Folge war die Idee auch auf Stadtebene ins Gespräch gekommen und in den ersten Gremien bereits „überwiegend positiv“ bewertet worden.

Eine zentrale, gesamtstädtische Lösung

Gewünscht wird daher nun eine Umsetzung für die ganze Stadt – allerdings kommt es wohl nicht zur Flutung der Ortseingänge mit gelben Symbolen. Stattdessen soll ein zentrales Zeichen gesetzt werden, mitten in der Stadt: Am Bürgerbüro, an der Noch-B441, könnte künftig deshalb eine große gelbe Schleife die Fassade zieren.

Die Installation fällt ins Auge am Bürgerbüro (Archiv) | Foto: Daniel Schneider

Im Gegenzug könnte die Kunst am Bau, die bekannten „Blattläuse“ an der Ecke des Bürgerbüros, entfernt werden. Einen genauen Zeitplan gibt es jedoch noch nicht, teilte die Verwaltung am Mittwoch auf der Wunstorfer Ortsratssitzung mit. Wie und wann dort tatsächlich eine Schleife angebracht wird, ist derzeit noch nicht zu sagen.

[Anzeige]

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


  • Basti g. sagt:

    Ohh die schönen Tierchen die waren schon am Rathaus als ein s.xvideo im Rathaus gedreht wurde !

  • Birgit N. sagt:

    Sehr bedauerlich, dass die gelbe Schleife generell nicht schon längst Einzug gehalten hat und zwar am Ortsein- und ausgang, wie es Poggenhagen so treffend und beispielhaft zeigt.

    Warum dauert die Durchführung einer solchen Aktion gerade in Wunstorf so lange?

    Eine Präsenz am Ortsschild zeigt auch durchfahrenden Gästen die Solidarität mit unseren Soldaten. Und es passt einfach ins Bild.

  • Liedtke sagt:

    Solidarität mit dem Militär,wofür? Gibt es keine wichtigeren Anliegen?

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9779946
    info@auepost.de

    [Anzeigen]

    Artikelarchiv

    Auepost auf …