Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Entlastung für Barne-Umleitungen: Stadt ermöglicht östliche Anfahrt zum Hallenbad-Parkplatz

04.04.2023 • Redaktion • Aufrufe: 2241

Ab kommender Woche kann ein vergrößerter Hallenbadparkplatz aus Richtung Osten/Neubaugebiet mit dem PKW erreicht werden. Die Barne-Umleitungen sollen dadurch entlastet werden. Es entsteht deswegen aber keine dritte Umleitungsstrecke: Durchgangsverkehr wird weiter verhindert.

04.04.2023
Redaktion
Aufrufe: 2241
Das Wunstorf Elements
Wunstorf Elements (Archiv) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Seit dem 20. Februar ist der übliche Weg zum Wunstorfer Hallenbad unterbrochen: Mit der Sperrung der Barnestraße auf Höhe Barneplatz für voraussichtlich 6 Monate müssen auch die Badbesucher, die mit dem eigenen PKW kommen, die Umleitungsstrecken über den Düendorfer Weg oder In der Kleinen Südheide nehmen.

Die Verkehrsbelastung auf den Umleitungsrouten ist nach wie vor vergleichsweise hoch. Da durch zusätzlich eingerichtete Parkverbote (damit auch Schulbusse durch die engen Straßen kommen) vorübergehend auch Parkraum verloren gegangen ist, drängen sich dort parkende Fahrzeuge nun auch noch dichter zusammen – was wiederum das Ausweichen im Begegnungsverkehr erschwert und Staus provoziert. Vor allem im Bereich der Einmündung Rubensstraße staut sich der Verkehr oft.

Anfahrt aus Richtung Osten zum Elements-Parkplatz | Kartenmaterial © OpenStreetMap-Mitwirkende unter ODbL-1.0-Lizenz

Die Stadt will nun zumindest für etwas Entlastung sorgen, indem Hallenbadbesucher das Wunstorf Elements künftig auch über die Willi-Langhorst-Straße (die von der Herzog-Wilhelm-Straße bzw. Emanuel-Grund-Straße weiter zum Hallenbad führt) erreichen.

Keine Durchfahrt für übrigen Verkehr

Bedeutet das umgekehrt, dass nun auch der übrige Verkehr aus der Barne über das Neubaugebiet zum Hanisch-Kreisel fahren kann? Nein, sagt Thomas Roloff von der Stadtverwaltung auf Nachfrage der Auepost: Schon aktuell sind einige Parkplätze am Elementes für die Anfahrt über die Willi-Langhorst-Straße vorgesehen – dieser Bereich werde nun einfach erweitert. Konkret bedeutet das, dass die Beton-Poller, die bereits den Hallenbad-Parkplatz in zwei Bereiche teilen und somit die Weiterfahrt von der Rudolf-Harbig-Straße Richtung Neubaugebiet verhindern, vorübergehend etwas weiter nach Westen versetzt werden. Der östliche Parkplatzbereich wird also größer, der bisher größere Parkplatzbereich am Badeingang schrumpft entsprechend.

Betonpoller auf dem Elements-Parkplatz (Archiv)

Ab kommender Woche, in der Woche ab dem 10. April, soll der vergrößerte Ost-Parkplatzabschnitt eingerichtet sein. Die Anfahrt aus Westen wie bislang gewohnt über die Rudolf-Harbig-Straße bleibt (nach Absolvierung der Umleitungsstrecken) ebenfalls möglich.

[Anzeige]

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …