Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Ordentlich was los: Die Pfunds-Kerle 2023 in Wunstorf

01.05.2023 • Deppe/Dombrowski • Aufrufe: 5017

Die Pfunds-Kerle sind zurück. Und mit ihnen die Stimmung und das gute Wetter in Wunstorf.

01.05.2023
Deppe/Dombrowski
Aufrufe: 5017
Die Pfunds-Kerle und ihre Fans | Foto: Deppe/Dombrowski

Wunstorf (nd/dd). Im nun bereits 24. Jahr kamen die Pfunds-Kerle aus Tirol nach Wunstorf: Traditionell traten sie heute, am 1. Mai, auf der Bühne vor der Stadtkirche auf dem Marktplatz auf. Nach den langen Corona-Jahren hieß es in Wunstorf zum zweiten Mal wieder: Zünftige Stimmung. Die Fans hatten eine lange Durststrecke aushalten müssen: 2020 und 2021 waren die Musiker in Wunstorf nicht aufgetreten.

Die ersten Fans aus Wunstorf hatten sich bereits um 9.45 Uhr eingefunden, um sich einen Platz in der erten Reihe zu sichern – Stunden vor dem Beginn. Die lokalen Fans haben dabei einen kleinen Vorteil gegenüber den Pfunds-Anhängern von außerhalb – erkennbar an T-Shirts und rustikalen Kopfbedeckungen –, die wie erwartet zahlreich ihren Lieblingsmusikern hinterherreisen, aber am 30. April keine Schlafsäcke vor der Stadtkirche ausrollen wollen.

Lederhosen-Stimmung!

Voller Marktplatz | Foto: Deppe/Dombrowski
Gedränge vor der Stadtkirche | Foto: Deppe/Dombrowski
Pfunds-Brötchen | Foto: Deppe/Dombrowski
Hoch die Hände | Foto: Deppe/Dombrowski
Hoch die Gläser | Foto: Deppe/Dombrowski
Auf den Bänken | Foto: Deppe/Dombrowski
So geht Stimmung | Foto: Deppe/Dombrowski
Die größten Fans sitzen vor der Bühne | Foto: Deppe/Dombrowski
Foto: Deppe/Dombrowski

Der große Teil der Zuschauer kam dann tatsächlich von außerhalb, aber auch unter den Wunstorfern gibt es viele eingefleischte Fans. Auch von den Balkonen der umliegenden Häuser gab es Zuschauer. Ortsbürgermeister Thomas Silbermann nahm in seiner Eröffnungsrede Bezug auf die „Pfunds-Brötchen“, die neben den Getränken von Getränke Heidorn zum Brauchtum gehören.

Die Stimmung war wieder wie früher, Arme und Biergläser flogen in die Höhe, als die drei Musiker bei bestem Wetter loslegten.

Die „Pfunds-Kerle“, heute bestehend aus Paul und Martin Köhle und Josef Wachter, spielen seit 1992 zusammen und stammen aus dem Nordtiroler Oberland. Die Band tritt traditionell zum 1. Mai in Wunstorf auf. Erstmals kamen sie 1999 in die Auestadt. Der Bandname ist ein Wortspiel mit dem Ortsnamen „Pfunds“, dem Heimatort eines der Mitglieder.
[Anzeige]

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


  • Josey sagt:

    Schön für Sie, von mir aus & nu,soll man etwa vor Ehrfurcht erstarren, oder wie nun??? Ist auch völlig egal, aber es muß ja immer wieder aufs Neue ein Theater, eine Show veranstaltet werden!?

  • Basti g. sagt:

    War geil ! Ab 14 Uhr voll gewesen und nur noch getanzt

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9779946
    info@auepost.de

    [Anzeigen]

    Artikelarchiv

    Auepost auf …