Adolf-Oesterheld-Straße

Der Kreisel ist fertig

Nach langen Bauphasen ist er nun fast fertig und wird am kommenden Freitag für den Verkehr freigegeben: der neue Verkehrskreisel an der Adolf-Oesterheld-Straße, Ecke Albert-Einstein-Straße.

Kreiselbaustelle Adolf-Oesterheld-Szraße
Krei­sel­bau­stel­le im Gewer­be­ge­biet | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Am kom­men­den Frei­tag, den 15.03.2019, wird der neu gebau­te Kreis­ver­kehrs­platz an der Adolf-Oes­ter­held-Stra­ße ab mit­tags für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben. Seit Anfang Janu­ar war der Bereich für die Umset­zung der 3. Bau­pha­se kom­plett gesperrt gewe­sen. Dies hat­te für viel Unmut gesorgt, die Voll­sper­rung ließ sich auf­grund der engen Platz­ver­hält­nis­se jedoch nicht ver­mei­den.

Asbest auf der Baustelle

Wäh­rend der Arbei­ten war im Bau­stel­len­be­reich zudem asbest­hal­ti­ges Mate­ri­al auf­ge­taucht, das offen­bar einst zur Stra­ßen­be­fes­ti­gung wei­ter­ge­nutzt wor­den war. Der Wunstor­fer Rats­herr Rüdi­ger Hergt hat­te den Umgang mit den Asbest­scher­ben moniert und Anzei­ge erstat­tet; das Ver­fah­ren war vor kur­zem jedoch end­gül­tig ein­ge­stellt wor­den.

Der Kreis­ver­kehrs­platz wur­de im Auf­trag und in enger Abstim­mung mit der Stadt Wunstorf von der Ent­wick­lungs­ge­sell­schaft Gewer­be­park Wunstorf (EGW) her­ge­stellt. Die Arbei­ten führ­te ein Stra­ßen­bau­un­ter­neh­men aus Neu­stadt aus. Die Kos­ten belau­fen sich auf ca. 850.000 Euro.

Voraussetzung für die Osterweiterung

Der neue Ver­kehrs­krei­sel bil­det einen wei­te­ren Bau­stein in der Erwei­te­rung des Gewer­be­ge­biets nach Osten. Inzwi­schen hat die Ent­wick­lung die Plä­ne jedoch qua­si über­holt, seit bekannt ist, dass sich Ama­zon direkt am Krei­sel mit einem Paket­ver­teil­zen­trum ansie­deln möch­te. Auf die künf­ti­ge Ent­wick­lung des Gewer­be­ge­biets könn­te das ent­schei­den­den Ein­fluss haben, ent­spre­chen­de Stim­men aus der Lokal­po­li­tik für eine Über­pla­nung wur­den bereits laut.

Die EGW und die Stadt Wunstorf sagen anläss­lich der Frei­ga­be allen Wunstor­fer Bür­ge­rin­nen und Bür­gern Dan­ke für ihre Geduld und ihr Ver­ständ­nis wäh­rend der Bau­pha­se – und dabei ins­be­son­de­re den im Gewer­be­ge­biet ansäs­si­gen Betrie­ben.

- Anzeige -
Buchhandlung Weber
6 Kommentare
  1. Daniela Helbsing sagt

    Jochen Mül­ler

  2. Nicki Lübke sagt

    End­lich…

  3. Christiane Elpunkt sagt

    The­re­se Hop­pa

  4. Christiane Elpunkt sagt

    Sven

  5. Angela Ehlert sagt

    Es gesche­hen noch Zei­chen und Wun­der.…

  6. Grit Decker sagt

    Wie war aus mei­nen Jugend­ta­gen noch der viel­zi­tier­te Aus­spruch? *grü­bel denk*
    „Was lan­ge währt, wird end­lich gut“.
    Im Fall des Kreis­ver­kehr an der Adolf-Oes­ter­held-Stra­ße zumin­dest trifft die­ser Aus­spruch mal zu *yeah*…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.