Wunstorfer Auepost

7-Tages-Inzidenz in Wunstorf bei 0

21.06.2021 • Redaktion • Aufrufe: 1010

Erstmals seit dem Beginn der 3. Welle im vergangenen Jahr liegt der Inzidenzwert für Wunstorf bei null Komma null.

21.06.2021
Redaktion
Aufrufe: 1010
Regenbogen Stadtkirche
Ein Regenbogen endet in der Wunstorfer Stadtkirche (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf/Region (red). Noch gilt Wunstorf nicht als völlig Corona-frei, doch zum ersten Mal seit Beginn der „dritten Welle“ im vergangenen Herbst liegt die 7-Tages-Inzidenz in Wunstorf nun bei exakt null, wie die Region Hannover heute mitteilte. Aktuell gelten noch 11 Wunstorfer als infiziert, seit nunmehr 10 Tagen kam es jedoch zu keinen Neuansteckungen mehr. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie in der Stadt Infizierten verharrt bei 1.267 Personen – das entspricht nach wie vor rund 3 Prozent der Einwohnerschaft.

Ebenfalls eine Inzidenz von 0 wird gemeldet für Neustadt, Seelze, Pattensen, Springe, Uetze, Wennigsen, Hemmingen und die Wedemark.

Hannover mit geringem Infektionsgeschehen

Auch regionsweit bleibt der Trend positiv. Der für die Region maßgebliche Wert des Robert-Koch-Instituts verzeichnet für die gesamte Region ebenfalls weiter sinkende Zahlen: der Gesamt-Inzidenzwert für die Region liegt aktuell bei 7,1. In der gesamten Region sind derzeit 223 Menschen infiziert.

Das „dynamischste“ Infektionsgeschehen weisen aktuell Burgwedel und Laatzen mit rechnerisch 28,0 und 34,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen auf. In der Landeshauptstadt liegt die 7-Tages-Inzidenz bei 7,4.

Update, 22.6: Offensichtlich kam es zu Abweichungen in der Statistik durch Fehl- oder Nachmeldungen an das Gesundheitsamt – trotz unveränderter Gesamtinfiziertenzahl weist die Region für heute nun wieder eine Inzidenz von 2,4 aus.

Fast genau vor einem Jahr war nach der sogenannten zweiten Welle zum ersten Mal in Wunstorf wieder eine Inzidenz von 0 erreicht: Am 30.6.2020 galt in Wunstorf niemand mehr als infiziert. Das ließ manchen schon glauben, Corona wäre vorbei. Doch schon im Juli wurde wieder eine Infektion bekannt, im August stiegen die Zahlen stärker an, viele neue Infektionen wurden festgestellt. Im Oktober 2020 wirkten die Zahlen bereits exponentiell ansteigend. Mit dem neuen Lockdown im Dezember 2020 stabilisierten sich die Zahlen dann, um im Februar 2021 mit 126 Infizierten noch einmal einen Höchststand zu erreichen. Seit Anfang Mai fielen die Zahlen dann schnell, innerhalb von 6 Wochen von über 100 Infizierten auf nun 11.

[Anzeige]

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

[Anzeigen]
Auepost wird ermöglicht von:
Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779945
info@auepost.de

[Anzeigen]
Auepost wird ermöglicht von:

Artikelarchiv

Auepost auf …