Wunstorfer Auepost

Kommende Woche sagt die Transall auf Wiedersehen

28.05.2021 • Redaktion • Aufrufe: 1557

Eine der letzten noch im Einsatz befindlichen Transall-Maschinen der Luftwaffe verabschiedet sich am 3. Juni mit einem Überflug auch von Wunstorf.

28.05.2021
Redaktion
Aufrufe: 1557

Transall-Sonderlackierung
Die Transall in Sonderlackierung wird auch Wunstorf überfliegen | Foto: Bundeswehr/Volker Muth

Wunstorf (red). Am kommenden Donnerstag, den 3. Juni 2021, lohnt der Blick in den Himmel. Denn dann wird sich eine der letzten noch im Dienst befindlichen Transall vom Standort Hohn mit einem kurzen Überflug über den Fliegerhorst von Wunstorf verabschieden.

Das wäre bereits Anlass genug, doch das Ungewöhnliche ist zudem die besondere Lackierung, die die Maschine trägt: Die Sonderlackierung namens „Retro-Brummel“ – das Verbandsemblem des LTG 63 ist eine Hummel – nimmt Bezug auf die Einsatzgeschichte des Flugzeugmusters und zeigt neben der Nummer des Lufttransportgeschwaders aus der Gemeinde Hohn zusätzlich zur Bundesflagge auch die schleswig-holsteinischen Farben auf den Tragflächen.

Abschiedstour über den ganzen Norden

Die Maschine ist eine der letzten im Dienst befindlichen Transall der Bundeswehr und gehört zum Lufttransportgeschwader 63. Dort endet in diesem September der Flugbetrieb für die Transall-Maschinen – und damit insgesamt in der Luftwaffe. Der schleswig-holsteinische Fliegerhorst hat deshalb zwei Abschiedsflüge geplant. Für Norddeutschland wurde dieser für den 3. Juni festgelegt.

Insgesamt werden dabei 12 Standorte überflogen. Der genaue Flugplan wird vom LTG 63 auf deren Facebook-Seite „Goodbye Transall“ veröffentlicht werden.

Vom Fliegerhorst Wunstorf aus waren bis 2015 Transall des Lufttransportgeschwaders 62 weltweit im Einsatz. Die internationale Ausbildung der Techniker erfolgte vor Ort bis Ende 2017.
[Anzeige]

Kommentare


  • Monika Bring-El Rasheid sagt:

    Sooo schade. Ich bin ein riesiger crazy Transall Fan. Ich liebe das motorengeräusch…hatte es sogar als Klingelton auf dem Handy…

  • Ulla Müller sagt:

    Habe neben dem Fliegerhorst meinen Garten und die die großen Flieger düsen ganz dicht über unseren Köpfen– werde der Dicken am 03.06. zu winken!

  • Grit D. sagt:

    Als Anti-Fan von Facebook, Instagram, Twitter und Co. ausgesprochen ärgerlich, dass lediglich in Facebook der genaue Flugplan einzusehen sein wird.

    Nicht ausschließlich für mich, die zwar ansich zu allem Militärischen keine Duz-Freundschaft unterhält, würde das live-dabei-sein-Können an der Abschiedstour „unserer“ Transall dennoch von Interesse sein.

  • Birgit N. sagt:

    Ich werde nach oben schauen und weinen.
    Sie war wie eine liebe Begleiterin, wie sie über die Felder von Steinhude und Großenheidorn flog.
    Sie drehte ihre Kreise, gern sah man ihr nach.
    Sie wird mir fehlen.

    Birgit N.

  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    [Anzeigen]
    Auepost wird ermöglicht von:
    Kontakt zur Redaktion

    Tel. +49 (0)5031 9779945
    info@auepost.de

    [Anzeigen]
    Auepost wird ermöglicht von:

    Artikelarchiv

    Auepost auf …