Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Spieletreff in Luthe für ukrainische Familien

14.05.2022 • Malte Süß • Aufrufe: 285

Seit dem 10. Mai gibt es in Luthe einen „Spieletreff“ für die im Dorf lebenden Ukrainer und alle Interessierten. Der Gedanke hinter dieser Initiative ist, Familien aus Kriegsgebieten schnell zu integrieren.

14.05.2022
Malte Süß
Aufrufe: 285
Spielen in Luthe (Symbolbild)

Luthe (ms). Schon während man den Garten des Luther Gemeindehauses betritt und dem Kaffeeduft folgt, trifft man auf dort spielende Kinder mit ihren Müttern. Gekommen sind sie zum Luther Spieletreff. Dieser Treff soll ein Ort sein, bei dem sich die ukrainischen Familien austauschen können. Die Kinder bis zum Alter von 7 Jahren sollen das Gefühl von Sicherheit haben. Hier können sie malen, basteln, spielen oder einfach einen Saft trinken und eine Brezel essen. Auch zum Kennenlernen soll der Treff einladen, die Familien können Kontakte knüpfen.

Mit Übersetzungs-App

Die Idee zu dieser Aktion hatte Gaby Schmitz, die in Daniela Helbsing schnell eine Unterstützerin fand. Rasch wurden ein Raum organisiert und mehrsprachige Flyer gedruckt. Premiere hatte der Treff am 10 Mai, als an Vormittag im Gemeindehaus gespielt wurde. Die Verständigung läuft über das Handy – mit einer Übersetzungs-App.

Spielzeug für den Treff ist inzwischen schon etwas vorhanden – nur über Spenden von Duplo-Lego würde man sich in Luthe noch sehr freuen.

Der Spieletreff findet jeden Dienstag von 10 bis 12 Uhr im Gemeindehaus Luthe statt.
von Malte Süß
[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …