Wunstorfer Auepost
[Anzeige]

Stadtschule wird erst zum übernächsten Schuljahr Ganztagsschule

23.06.2022 • Redaktion • Aufrufe: 592

Der Ganztagsbetrieb in der Stadtschule wird bis zum 31. Juli 2023 ausgesetzt.

23.06.2022
Redaktion
Aufrufe: 592
Noch viel zu tun in der Stadtschule | Foto: privat

Wunstorf (red). Wie die Stadtverwaltung mitteilte, verzögern sich die Umbaumaßnahmen in der Stadtschule weiter – die Einrichtung des Ganztages rückt weiter nach hinten. Ein Fertigstellungstermin der Bauarbeiten lässt sich derzeit noch nicht benennen.

Bislang war ein Übergabetermin der Baustelle zum 31. Oktober in diesem Jahr vorgesehen. Dieser kann jedoch nicht mehr eingehalten werden. Ein neuer Fertigstellungstermin wird nun zum 31. Dezember angestrebt, steht aber unter Vorbehalt: Schon jetzt teilt die Stadt mit, dass dieser Termin auch davon abhängt, ob alle Baumaterialien fristgerecht geliefert werden können bzw. alle Firmen ihre Arbeiten wie vorgesehen ausführen. „Nach den Schwierigkeiten im Allgemeinen im Baubereich und der Zulieferindustrie muss davon ausgegangen werden, dass sich auch dieser Termin noch in das Jahr 2023 verschiebt“, heißt es aus der Verwaltung.

Keine Ganztagsschule nach den Winterferien

Damit ist die Einführung des Ganztagsbetriebs an der Stadtschule zum 1. Februar 2023 nicht mehr gewährleistet, denn die Übergangszeit von Fertigstellung der Bauarbeiten bis zum eigentlichen Betrieb fällt damit zu kurz aus, um einen guten organisatorischen und pädagogischen Übergang für alle Beteiligten zu schaffen.

Da eine unterjährige Einführung während des Schulhalbjahres nicht möglich ist, wurde in Absprache mit der Schulleitung, dem Regionalen Landesamt für Schule und Bildung und der Stadt Wunstorf als Schulträger die Aussetzung der Inbetriebnahme bis zum 31. Juli 2023 beantragt. Das bestehende Hortangebot der Horte „Kinderzeit“ und „Stift“ bleibt bis zur Einführung des Ganztagsbetriebes entsprechend länger bestehen.

[Anzeigen]
Auepost wird unterstützt von:

Kommentare


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt zur Redaktion

Tel. +49 (0)5031 9779946
info@auepost.de

[Anzeigen]

Artikelarchiv

Auepost auf …